20 Jahre GochNess

GochNess feiert in Kessel im Sommer eine große Sause

Das Freizeitbad GochNess feiert im Sommer sein 20-jähriges Bestehen.

Das Freizeitbad GochNess feiert im Sommer sein 20-jähriges Bestehen.

Foto: Andreas Gebbink

Goch.  Das beliebte Spaßbad in Kessel feiert sein 20-jähriges Bestehen. Ende August wird gerockt, gefeiert und für Familien gibt es einen Spaßtag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Carlo Marks hat sich das lässige T-Shirt übergeworfen. Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und am Strand des Baggerlochs können sich schon die ersten Sommer-Sonne-Urlaubsgefühle einstellen. „Es gibt schlechtere Termine“, scherzt der Geschäftsführer der Gocher Stadtwerke. Gestern stellte er gemeinsam mit seinem Team das große Jubiläumsprogramm für das Freizeitbad GochNess vor. Im Sommer wird der Spaßtempel bereits 20 Jahre alt und das möchten die Verantwortlichen in Goch mit einer großen Fete feiern.

Doch bevor Ende August die Rockbands die Bühne betreten können, muss im GochNess noch einiges umgebaut werden. Der Restaurantbereich steht gerade Kopf. Das Bistro wird deutlich größer und auch im Außenbereich wird angebaut: 1,7 Millionen Euro investieren die Stadtwerke zurzeit in die Erneuerung des Bades. Auch im Jubiläumsjahr wird kontinuierlich investiert.

Drei dolle Tag im Sommer

Geschäftsführer Carlo Marks freut sich schon auf die drei dollen Tage im Sommer. Los geht es am Freitag, 30. August: „Ness fetzt“ heißt die Veranstaltung, die vor allem junges Publikum nach Goch-Kessel locken soll. Zum Auftakt spielt die Coverband Skip Direction, die für Stimmung sorgen soll. Die sechsköpfige Formation wird bekannte Hits der letzten Jahre spielen. Im Anschluss betreten dann die Kölsch-Rocker „Kasalla“ die Bühne. Die meisten Besucher dürften die bekannten Hits „Eine Stadt met K“, „Pirate“ oder „Alle Jläser huh“ kennen. Am Samstagabend wird es dann „laut und lästig“. Am Strand gibt es eine „House-Party“ mit ordentlich lauter Techno-Musik.

Für die kleineren Besucher dürfte am Samstag die Eröffnung eines Piratenschiffes interessanter sein. Ab 11 Uhr können Kinder und Jugendliche auf dem neuen Gerät spielen. Zudem wird ein Wasserparcours (Ness Track) aufgebaut und eine 100 Meter lange Rutsche, die Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h ermöglicht. „Der Aufstiegsturm ist 15 Meter hoch. Das ist schon was“, sagt Carlo Marks.

Familientag lockt mit vielen Attraktionen

Am Sonntag lockt dann der Familien-Spaßtag ins GochNess. Um 10 Uhr beginnt das bunte Treiben, der Eintritt ist frei. Das ZDF-Team der Sendung „1, 2 oder 3“ wird vor Ort sein und ein Bühnenprogramm bieten. Comiczeichner Özi bietet eine kleine Zeichenschule an und gibt interessante Tipps, wie man lustige Figuren malt. Özi hat unter anderem das Maskottchen Nessi entworfen.

Karten für alle Veranstaltungen können ab sofort erworben werden. Für frühe Vögel gibt es einen Rabatt. Bis zum 31. Juli werden die Eintrittskarten für sieben Euro verkauft. Danach kosten sie zehn Euro.

Karten gibt es online unter www.gochness.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben