Veranstaltungen

Herbstkirmes, Fest der Sinne und Flachsmarkt in Goch

Unter anderem auf der Bahnhofstraße werden die fliegenden Händler beim ersten Flachsmarkt wieder ihre Stände aufbauen.

Unter anderem auf der Bahnhofstraße werden die fliegenden Händler beim ersten Flachsmarkt wieder ihre Stände aufbauen.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Goch.  Die Herbstkirmes, das Fest der Sinne mit verkaufsoffenem Sonntag und der erste Flachsmarkt locken in den nächsten Tagen in die Gocher Innenstadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Goch beschließt traditionell Ende Oktober die Kirmes-Reihe am Niederrhein. Die Herbstkirmes wird auch in diesem Jahr auf dem Marktplatz aufgebaut. Einbezogen werden die Straßenzüge auf der West- und der Südseite des Marktes. Hier gibt es dann den bewährten Mix aus Kinder- und Erwachsenenfahrgeschäften sowie Ausschank, Imbiss, Verlosung und Co. Die Eröffnung der Herbstkirmes am Samstag, 26. Oktober, um 15 Uhr nimmt Bürgermeister Ulrich Knickrehm vor.

Am Kirmessonntag, 27. Oktober, lädt der Werbering zudem zum „Fest aller Sinne“ in die Innenstadt ein. Der Tag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Bei zahlreichen Aktionen können die Besucher ihr Bewusstsein schärfen. Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Fühlen bestimmen das Geschehen.

Drei Künstler beim Fest der Sinne

Verschiedene Künstler werden. Zu Gast ist zum Beispiel Betty LaMinga, die einen „Ohrenschmaus á la carte“ anbietet. Dabei suchen sich die Passanten einen Song von der „Ohrenschmaus-Speisekarte“ aus, den Betty La Minga auf amüsante Art und Weise interpretiert. Mit dabei ist auch Herr Jemine. Marcus Steck ist Pädagoge und Jongleur und macht es möglich, dass sich jeder Besucher einmal als Star fühlt. Mit seiner Hilfe erlernen große und kleine Gäste blitzschnell einfache Jongliertricks. Das Künstlertrio wird von Cito Pilini alias Ingo Rossi komplettier, der schon fast überall auf der Welt aufgetreten ist. Als Zauberer verblüfft Cito die Zuschauer mit schnellen Fingern und lädt sie zum Mitmachen oder Mitraten ein.

Nach der Herbstkirmes und dem Fest der Sinne steht der erste Flachsmarkt am Dienstag, 29. Oktober, ab den frühen Morgenstunden an. Der Rundlauf über Brückenstraße, Steinstraße und Bahnhofstraße erstreckt sich wieder bis zur Feldstraße. Auch der Balfourweg ist mit einbezogen. Es werden bis zu 270 fliegende Händler erwartet. „Damit ist und bleibt der Flachsmarkt das größte Freiluft-Kaufhaus am Niederrhein“, so die Stadt Goch.

Diese Straßen in der Innenstadt sind gesperrt

Der Wochenmarkt findet am Freitag, 25. Oktober, auf der Mühlenstraße zwischen der Marktstraße und der Arnold-Janssen-Straße statt. Am Dienstag, 29. Oktober, sind die Markthändler auf der Markt-Ostseite und der Frauenstraße zu finden.

Bis Mittwochmorgen, 30. Oktober, werden der Marktplatz sowie der Frauentorplatz gesperrt. Auch die Straßenzüge Markt-Südseite und Markt-Westseite sind gesperrt. Für den Wochenmarkt wird am Freitag, 25. Oktober, die Mühlenstraße zwischen Markt und Adolf-Kolping-Straße blockiert. Diese Sperrung bleibt bis Mittwoch, 30. Oktober, wegen einer Baumaßnahme an der Mühlenstraße bestehen.

Für den Wochenmarkt am Dienstag, 29. Oktober, wird zudem die Frauenstraße vom Markt bis zur Roggenstraße gesperrt. Und für den Flachsmarkt ist die Innenstadt zwischen Markt und Feldstraße von Montag, 28. Oktober, um 18 Uhr bis Dienstag, 29. Oktober, um 22 Uhr gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben