Brand

In Bedburg-Hau brannte eine Phosphorgranate

Rauchentwicklung durch Garante in Bedburg-Hau.

Rauchentwicklung durch Garante in Bedburg-Hau.

Foto: Michael Hendricks / Feuerwehr Bedburg-Hau

Bedurg-Hau.  An der Kalkarer Straße in Bedburg-Hau brannte am Freitag eine Phosphorgranate. Der Bereich wurde von der Feuerwehr weiträumig abgesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagmittag, wurde um 12.20 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich Kalkarer Straße (B57) alarmiert. Bei Eintreffen an einem ehemaligen Bauernhof könnte im Gebäude eine leichte Rauchbildung festgestellt werden, die Ursache war jedoch unklar. Nach längerem Suchen wurde außerhalb des Gebäudes, unmittelbar an der Gebäudewand eine ausgebrannt Phosphorgranate entdeckt, welche für die Rauchentwicklung verantwortlich war.

Kampfmittel wurden beseitigt

Der Bereich um das Kampfmittel wurde weiträumig abgesperrt, um Gefahren für die Einsatzkräfte zu vermeiden. Im Einsatz waren etwa 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde. Die Einsatzleitung hatte Brandoberinspektor Christoph Howald.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben