Diebstahl

In Kleve wurden drei Autos aufgebrochen

Drei Diebstähle verzeichnete die Polizei in Kleve.

Drei Diebstähle verzeichnete die Polizei in Kleve.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Kleve.  Ein kurioser Fall ereignete sich auf dem EOC-Parkplatz: Eine Frau lief um ihr Auto und plötzlich war die Tasche verschwunden.

Zwischen Samstag (28. März) und Dienstag (31. März) wurden in Kleve mehrere Autos aufgebrochen. Es wurden diverse Gegenstände gestohlen. So wurde vermutlich am Wochenende an der Gruftstraße das Spiegelglas eines Außenspiegels von einem BMW gestohlen. Der Wagen stand vor dem Hauseingang.

Tasche wurde vom Beifahrersitz gestohlen

Zudem wurde am Montag gegen 16.15 Uhr auf dem Parkplatz des EOC eine Handtasche aus einem Auto gestohlen. Die 57-jährige Halterin des Fahrzeuges hatte ihre Tasche nach dem Verstauen der Einkäufe auf den Beifahrersitz gestellt und ging dann um ihr Fahrzeug herum um einzusteigen. Als sie die Fahrertür öffnete, bemerkte sie das Fehlen ihrer Handtasche. Die zuvor von ihr geschlossene Beifahrertür war in diesem Moment nur noch angelehnt.

Ein Volvo mit eingeschlagener Scheibe am Parkplatz der Minoritenstraße wurde der Polizei am Dienstag gegen 1 Uhr gemeldet. Die hintere Seitenscheibe des Fahrzeuges war zerstört, ob etwas entwendet wurde ist zurzeit jedoch noch nicht bekannt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben