Unfall

Kleve: Freilaufender Hund von Auto angefahren

Die Polizei meldet einen Unfall mit einem Hund auf der Wiesenstraße in Kleve.

Die Polizei meldet einen Unfall mit einem Hund auf der Wiesenstraße in Kleve.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Kleve.  Einem 60-Jährigen Klever lief ein Hund vor das Auto, der sich bei dem Unfall wahrscheinlich verletzt hat. Die Polizei sucht den Besitzer.

Bei einem Autounfall am späten Mittwochabend, 14. April, gegen 22.20 Uhr wurde auf der Wiesenstraße in Kleve ein freilaufender Hund angefahren. Ein 60-jähriger Mann aus Kleve war mit seinem Mitsubishi auf der Wiesenstraße in Richtung Innenstadt gefahren, als ihm auf Höhe der Einfahrt zum Parkplatz des Netto-Supermarkts plötzlich der etwa hüfthohe Hund vor das Auto lief.

Polizei geht von Verletzung des Hundes aus

Der Autofahrer hielt sofort an und sah, wie der Hund über den Parkplatz davon rannte und verschwand. „Aufgrund des Schadens am Mitsubishi ist davon auszugehen, dass das Tier bei der Kollision verletzt wurde. Ein Hundehalter war allerdings nicht vor Ort“, so die Polizei. „Ob der Besitzer des Hundes etwas vom Unfall mitbekommen hat, ist daher bislang unklar.“

Hinweise zum Besitzer des Hundes nimmt die Polizei Kleve unter Telefon 02821/5040 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben