Unfall

Kleve: Noch ein Auto kippte um

Das Auto war vorn völlig demoliert.

Das Auto war vorn völlig demoliert.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kleve.  Mitten in der Berufsverkehrszeit geschah am Mittwoch ein Unfall auf dem Klever Ring. Es gab lange Staus

Mitten in der Berufsverkehrszeit gegen 17 Uhr am Mittwoch lenkte ein Autofahrer in Kleve seinen Wagen kurz hinterm Markt Linde so scharf gegen die Bordsteinkante des Klever Rings, dass das Auto auf die Seite kippte. Der Fahrer konnte sich unverletzt befreien.

Unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel hievten zehn Feuerwehrfrauen und -männer das demolierte Auto wieder auf die Räder und streuten auslaufendes Öl ab. Der PKW wurde abgeschleppt. Es gab Staus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben