In eigener Sache

Kleve: NRZ-Redakteurin Claudia Gronewald verabschiedet

Die NRZ-Kleve verabschiedete gestern Kulturredakteurin Claudia Gronewald (2.v.r.). Mit dabei waren unter anderem: Astrid Hoyer-Holderberg, Maria Raudszus, Niklas Preuten, Redaktionsleiter Andreas Gebbink, Wolfgang Remy und Marco Virgillito (v.l.). 

Die NRZ-Kleve verabschiedete gestern Kulturredakteurin Claudia Gronewald (2.v.r.). Mit dabei waren unter anderem: Astrid Hoyer-Holderberg, Maria Raudszus, Niklas Preuten, Redaktionsleiter Andreas Gebbink, Wolfgang Remy und Marco Virgillito (v.l.). 

Foto: Christian Schmidthuysen / NRZ

Kleve.  Nach 28 Jahren verlässt Dr. Claudia Gronewald die NRZ-Redaktion in Kleve. Sie hat federführend die Kulturredaktion geleitet.

Die langjährige NRZ-Kulturredakteurin Dr. Claudia Gronewald wurde am Freitag von der Kreisredaktion Kleve verabschiedet. Claudia Gronewald hat 28 Jahre lang für die NRZ in Kleve gearbeitet und federführend die Kulturberichterstattung im Kreis Kleve geleitet. Sie zeichnet sich durch ihre fachkundigen Texte über die Bildenden Künste aus und unterhielt ein breites Netzwerk in der Kulturszene. Claudia Gronewald wird zum 1. April eine neue Stelle antreten.

Großes Fachwissen und zahlreiche Kontakte

Die Kollegen lobten ihr großes Fachwissen, ihre verständliche Art des Schreibens und die zahlreichen Kontakte, die sie pflegte. Claudia Gronewald hat in ihrer Zeit über nahezu alle Ausstellungen der Museen Kurhaus, Moyland, Goch und Katharinenhof geschrieben und unzählige Gespräche mit namhaften Künstlern geführt. Die Kollegen begleiten ihren Weggang mit Wehmut und wünschen Ihr alles Gute für die berufliche Zukunft.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben