Gastronomie

Kleve: Vier Wochen bleibt die Winterwirtschaft am Opschlag

Aus der „Sommerwirtschaft“ wird jetzt bis kurz vor Weihnachten eine „Winterwirtschaft“.

Aus der „Sommerwirtschaft“ wird jetzt bis kurz vor Weihnachten eine „Winterwirtschaft“.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kleve.  Sommerwirtschaft am Opschlag in Kleve wird zur idyllischen Winterwirtschaft. Originelle Getränke zwischen Tannenbäumen unter freiem Himmel.

Sommerwirtschaft hieß die Freiluft-Getränkegastronomie eine Etage „unter“ dem Opschlag sozusagen, eine Stufe tiefer zum Spoykanal an der gemauerten Uferkante. Nun wird sie bis zum 22. Dezember zur gemütlichen Winterwirtschaft. Dienstags bis sonntags öffnet Leo Jacobs von 12 bis 22 Uhr, am Wochenende bis 24 Uhr.

Hauseigenes Bier und hausgemachter weißer Glühwein

Der beliebte Sommergarten an der Spoy läutet die Winterzeit ein. Für eine idyllische und wohlig-vorweihnachtliche Atmosphäre sorgen viele beleuchtete Tannenbäume. Wer sich eine kleine Auszeit nehmen, mit Familie oder Freunden treffen oder Kraft tanken will nach einem ausgedehnten Spaziergang – hier ist der richtige Ort, um es sich gut gehen zu lassen.

Neben dem umfangreichen Angebot von Heißgetränken, hauseigenem Bier, diversen Weinen findet sich nun auch wieder der hausgemachte, köstliche weiße Glühwein auf der Karte. Außerdem bietet die Sommer- und Winterwirtschaft eine bedeutende Auswahl an speziellen Spirituosen – allein 40 verschiedene Schnäpse, über deren Herkunft und Art zu Brauen weiß Leo Jacobs vieles zu berichten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland