Jugendliteratur

Klever Autorin schreibt über die erste Liebe

Autorin Yvonne Struck stellt ihr zweites Jugendbuch vor.

Autorin Yvonne Struck stellt ihr zweites Jugendbuch vor.

Foto: Claudia Gronewald

Kleve.   Die in Kleve lebende Autorin Yvonne Struck veröffentlicht ihr zweites Jugendbuch. Warum die erste Liebe alles andere als ein Kinderspiel ist.

Eigentlich dauert es nur gut 13 Minuten, bis Finn und Lara sich ineinander verliebt haben. Eine zufällige Begegnung im Schulflur, ein einziger Blickkontakt haben dafür ausgereicht.Ganz so wie verlieben nun mal geht. Alles ganz einfach also? Weit gefehlt! Denn Finn und Lara sind zwei Teenager, die sich zum ersten Mal richtig verlieben, mit allen Unsicherheiten und Schwierigkeiten, die das mit sich bringt. Mit dem Jugendroman „Jungs sind Idioten. Mädchen auch“ veröffentlicht die in Kleve lebende Autorin Yvonne Struck ihr zweites Buch.

In locker-leichter Sprache, mit viel Humor und niemals mit dem erhobenen Zeigefinger nimmt sie ihre Leser zwischen zwölf und 15 Jahren mit auf ein Abenteuer zwischen Missverständnissen und Peinlichkeiten in Zeiten von Youtube und Germanys Next Top Model. In Zeiten also, in denen Privates schnell und oft ungewollt von vielen geteilt und kommentiert wird. „Die beiden jung Verliebten wissen einfach nicht, wie sie sich verhalten sollen“, sagt Yvonne Struck.

Zwischen coolen Sprüchen und Schminktipps

Sie geraten zwischen die Mühlen aus Flirt- und Schminktipps aus dem Internet, Sprüchen von coolen Jungs, aus Eifersüchteleien und anderen Komplikationen. All das serviert die 42-jährige gebürtige Lübeckerin leichtfüßig und in einem nicht immer ernst gemeinten Ton. „Mein Buch soll eine Botschaft sein sich freizumachen von äußeren Einflüssen,“ erklärt die Autorin. Vermitteln will sie das auf keinen Fall „mit der moralischen Keule“.

„Wir freuen uns über dieses Buch“, sagt Sigrun Hintzen von der gleichnamigen Buchhandlung. Es gebe schon eine Menge Aufklärungsbücher und klassische Liebesgeschichten. „Yvonne Struck schreibt eine Art Schnittmenge von beidem“, so Hintzen. Besonders schön sei es, dass die Autorin das Thema erste Liebe mit viel Humor angehe. „Ich erinnere mich einfach noch gut an meine eigene Jugend und all die so peinlichen Momente“, schmunzelt Struck. Und weil sich an all diesen Teenager-Sorgen im Grunde bis heute nichts geändert hat, „kann das Buch dazu beitragen zu erkennen, dass es auch anderen so geht“, findet Sigrun Hintzen.

Geschichte für Teens zwischen zwölf und 15

Nach ihrem Erstling „Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist“, der sich an weibliche Teens richtete, erweitert die Autorin ihre Zielgruppe auf alle Leser zwischen zwölf und 15 Jahren und erzählt ihre Geschichte sowohl aus der Sicht des 16-jährigen Finn wie aus derjenigen der 15 Jahre alten Lara. Das Buch erscheint im Boje Verlag, kostet zehn Euro und ist im Buchhandel erhältlich. Die lustigen Illustrationen stammen von Carolin Dendorfer.

Das erste Buch von Yvonne Struck war ungewöhnlich erfolgreich, wurde bisher 20.000 Mal verkauft und wurde bereits in achter Auflage gedruckt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben