Festnahme

Polizei klärt Raubüberfälle auf Senioren im Kreis Kleve auf

Symbolfoto: Fahndungserfolg für die Polizei.

Symbolfoto: Fahndungserfolg für die Polizei.

Foto: Michael May

Kreis Kleve.  Sie überfielen Senioren in Kleve und Rees nachts im Schlaf und erbeuteten Bargeld und Schmuck. Nun sitzen zwei Tatverdächtige in Haft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kriminalpolizei Kalkar hat eine Serie von insgesamt fünf Raubüberfällen in Wohnungen in Kleve und Rees aufgeklärt. In der Zeit vom 30. Oktober 2018 bis 3. Januar 2019 hatten zwei Räuber gezielt ältere Bewohner als Opfer ausgewählt und sie nachts im Schlaf überfallen.

„Sie wollten Bargeld und Schmuck erbeuten und versetzten die Seniorinnen und Senioren in Angst und Schrecken“, so die Kreispolizei Kleve.

Tatverdächtige sitzen in Haft

Nach eingehenden Ermittlungen hätten die Taten einem 43-jährigen Mann aus Kleve und einem 29-jährigen Mann aus Kevelaer nachgewiesen werden können. Der Klever befindet sich bereits seit März 2019 wegen eines anderen Raubdeliktes in Haft.

Am Dienstag, 10. September, wurde auch der 29-jährige Tatverdächtige im Rahmen der Fahndung von der Polizei festgenommen und befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben