Führungswechsel

Landgericht Kleve: Jungclaus wird erste Präsidentin

Das Klever Landgericht hat seinen Sitz auf der Schwanenburg.

Das Klever Landgericht hat seinen Sitz auf der Schwanenburg.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kleve.  Führungswechsel beim Landgericht Kleve: Katrin Jungclaus wird am 2. August erste Präsidentin in der Geschichte und folgt auf Gerd Waldhausen.

Katrin Jungclaus (53) wird die erste Präsidentin des Landgerichts Kleve. Fast auf den Tag genau 201 Jahre nach der Gründung des Gerichts wird sie am Montag, 2. August, gegen 11 Uhr auf der Klever Schwanenburg ihr Amt antreten. Sie folgt auf Gerd Waldhausen (65), der das Landgericht seit Februar 2014 geleitet hat und nun in den Ruhestand treten wird.

Seine Nachfolgerin ist seit 25 Jahren Richterin und begann ihre Laufbahn am Landgericht Wuppertal. 2001 wurde Jungclaus an das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet, wo sie zuletzt als Referatsleiterin tätig war. Zuständig war sie für die Ausbildung der Juristen und der anderen Berufe in der Justiz. Noch heute ist sie Prüferin im 2. Juristischen Staatsexamen.

Vizepräsidentin des Landgerichts Düsseldorf

Nach vier Jahren im Ministerium wechselte sie an das Oberlandesgericht Düsseldorf, wo sie in verschiedenen Zivilsenaten eingesetzt wurde und im Jahr 2007 zudem die Leitung des Dezernats für Organisation und Kostensachen übernahm. Im Juli 2011 wurde sie Vizepräsidentin des Landgerichts Düsseldorf und leitete dort neben ihrer Tätigkeit in der Gerichtsverwaltung eine Zivilkammer für Bausachen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben