Diebstahl

Maskierte Männer brachen in Klever Handyshop ein

In der Nacht zu Dienstag brachen drei maskierte Männer in Kleve in einen Handyladen ein.

In der Nacht zu Dienstag brachen drei maskierte Männer in Kleve in einen Handyladen ein.

Foto: Lars Heidrich / FFS

Kleve.   Blitzeinbruch in der Klever Fußgängerzone. Die Täter erbeuteten zwei Kartons mit Mobiltelefonen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei maskierte Einbrecher sind in der Nacht zu Dienstag in einen Handyshop auf der Großen Straße eingedrungen und haben zwei Kartons mit Mobiltelefonen erbeutet. Bei dem Einbruch benutzten sie offenbar Baseballschläger, mit denen sie die verglaste Eingangstür zu den Geschäftsräumen einschlugen.

Mit Baseballschläger in der Hand Wache gestanden

Ein Zeuge hatte gegen 2.50 Uhr zunächst einen maskierten und dunkel gekleideten Mann mit einem Baseballschläger in der Hand wahrgenommen, der in Höhe des Kofferraums eines schwarzen Pkw, vermutlich einem Audi oder VW-Passat, stand. Als zwei weitere maskierte Unbekannte mit Kartons aus dem Geschäft kamen und mit dem Fahrzeug vom Tatort flüchteten, hatte der Zeuge bereits die Polizei alarmiert.

Auto-Kennzeichen wurden unmittelbar zuvor gestohlen

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung verlor sich die Spur der Täter. Die Tat war auch von einem Anwohner bemerkt worden, der glaubt, die Männer hätten sich in einer osteuropäischen Sprache unterhalten. Die durch die Zeugen abgelesenen Klever Kennzeichen waren offenbar unmittelbar zuvor von einem anderen Fahrzeug in Kleve entwendet worden. Die Kripo Kleve, Telefon 02821-5040, sucht jetzt weitere Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben