Polizeibericht

McDonald’s Kleve: Alkoholisierter Gast am Drive-In-Schalter

Die Polizei konnte den 28-jährigen Emmericher, der in Kleve den McDonald’s Drive-In offenbar alkoholisiert anfuhr, noch vor Ort stellen.

Die Polizei konnte den 28-jährigen Emmericher, der in Kleve den McDonald’s Drive-In offenbar alkoholisiert anfuhr, noch vor Ort stellen.

Foto: Gerd Hermann / FUNKE Foto Services

Kleve/Emmerich.  Mitarbeiter von McDonald’s in Kleve bemerkten am Drive-In-Schalter einen offenbar alkoholisierten Autofahrer aus Emmerich. Polizei kam schnell.

Da haben die Mitarbeiter bei McDonald’s in Kleve gut reagiert. Am Mittwochabend, 23. Mittwoch, meldeten sich Mitarbeiter des Fast Food Restaurants an der Van-den-Bergh-Straße bei der Polizei-Leitstelle: Ihnen war ein Kunde am Drive-In-Schalter aufgefallen, der offenbar alkoholisiert am Steuer seines Wagens saß.

Atemalkoholtest ergab zwei Promille

Die eingesetzten Beamten konnten den 28-Jährigen aus Emmerich noch auf dem Parkplatz des Schnellimbisses anhalten. Er machte einen nicht mehr handlungssicheren Eindruck. Ein durchgeführter Atemalkoholtest fiel mit über zwei Promille deutlich positiv aus. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Ob ihm das den Appetit auf die bestellten Burger nahm, ist nicht bekannt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER