Geschwindigkeitsmessungen

Mehr als jedes vierte Fahrzeug in Uedem fuhr zu schnell

Der Verkehrsdienst kontrollierte an zwei Tagen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge.

Der Verkehrsdienst kontrollierte an zwei Tagen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Uedem.  Bei Kontrollen in einer Tempo-30-Zone auf der Tönisstraße in Höhe des Sportplatzes stellte die Polizei rund 550 Verstöße fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehr als jedes vierte Fahrzeug ist bei Messungen der Polizei in Uedem mit teilweise deutlich erhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Beamte des Verkehrsdienstes hatten sich auf der Tönisstraße in Höhe des Sportplatzes an zwei Tagen postiert.

Während der an einem Vor- und an einem Nachmittag angesetzten Kontrollen wurden insgesamt 2022 Fahrzeuge gemessen. An der Örtlichkeit gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Insgesamt 553 Verstöße wurden hier festgestellt. 453 Fahrer erwartet ein Verwarngeld und 100 Fahrer eine Anzeige.

Mehr als 40 km/h zu schnell: zwei Monate Fahrverbot

Der traurige „Spitzenreiter“ wurde mit 74 Km/h gemessen, was eine Geldbuße von 280 Euro, ein Fahrverbot von zwei Monaten und zwei Punkte beim Kraftfahrt-Bundesamt nach sich zieht. Neun weitere Fahrzeugführer erhalten ein Fahrverbot von einem Monat und einen Punkt in Flensburg. Die Polizei hat eine Fortsetzung der Kontrollen angekündigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben