Politik

Michael Kumbrink kandidiert fürs Bürgermeisteramt in Kleve

Michael Kumbrink, hier mit SPD-Fraktionschefin Petra Tekath, will als Bürgermeisterkandidat antreten

Michael Kumbrink, hier mit SPD-Fraktionschefin Petra Tekath, will als Bürgermeisterkandidat antreten

Foto: NRZ

Kleve.  Michael Kumbrink (SPD) tritt als Bürgermeister-Kandidat in Kleve bei der Kommunalwahl im September 2020 an.

Michael Kumbrink (SPD) tritt als Bürgermeister-Kandidat in Kleve bei der Kommunalwahl im September 2020 an. Das teilte die Partei ihren Mitgliedern schriftlich mit. Die Kandidatur Kumbrinks kommt überraschend. Denn der SPD-Vorstand hatte sich im September einstimmig dafür ausgesprochen, die amtierende Bürgermeisterin Sonja Northing (parteilos), die 2020 erneut antreten will, zu unterstützen. So hatte Fraktionschefin Petra Tekath mitgeteilt.

Er forderte, Kleves Sportentwicklungsplan zu überdenken

Michael Kumbrink als Sprecher der SPD-Fraktion hatte da bereits ein neues Leitbild für Kleve gefordert, bei der Entwicklung von Hochschulstandorten und Quartieren „die ganze Stadt, nicht nur kleine Ecken" zu sehen. Zu seinem politischen Schwerpunkt Sport forderte er, den Sportentwicklungsplan zu überdenken und zu prüfen, ob alles noch der Realität entspräche. Der 52-Jährige Michael Kumbrink ist Niederlassungsleiter des Personaldienstleisters Aditus in Kleve.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben