Gastronomie

Moyland: Neue Pächter für das Restaurant Zur Alten Post

| Lesedauer: 2 Minuten
Alte Post Bedburg Hau. Pächter wollen Vertrag nicht verlängern. Hannelore Baumann, Peter van Uhm. Foto: Thomas Momsen

Alte Post Bedburg Hau. Pächter wollen Vertrag nicht verlängern. Hannelore Baumann, Peter van Uhm. Foto: Thomas Momsen

Foto: NRZ-Archiv / Thomas Momsen

Bedburg-Hau.  Janes Warnke und Katja van der Louw übernehmen den Betrieb der Gaststätte am Museum Schloss Moyland. Das haben sie alles geplant.

. Das Restaurant „Zur Alten Post“ in Moyland erhält zum 1. März neue Pächter: Janes Warnke und Katja van der Louw werden den Betrieb in der Traditionsgaststätte am Museum Schloss Moyland übernehmen. Der Betrieb wird am Freitag und Samstag, 17. und 18. März, aufgenommen. An beiden Tagen erhalten die Gäste ab 17 Uhr ein Kreuzmenü zur Auswahl. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen.

Tag der offenen Tür

Am 19. März kann man dann dem Koch in die Küche gucken. Warnke und van der Louw laden zu einem Tag der offenen Tür. „Bei einem Glas Sekt können sich interessierte Besucher ab 14 Uhr die Räume ansehen und so vielleicht schon die passende Lokalität für ihre Feier finden“, schreibt Katja van der Louw.

Die letzten Tage im März stehen dann unter dem Motto „Soft opening“. Donnerstags bis sonntags gibt es ab 17 Uhr ein wechselndes Speisenangebot à la carte. Richtig starten wird der Betrieb dann ab Ostern. Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag gibt es von 9 bis 11:30 Uhr ein buntes Frühstücksbuffet. Ab 12 Uhr geht es weiter mit saisonalen Menüs, abgestimmt auf das Osterfest. Und natürlich wird auch der Osterhase die Post besuchen: Kleine Gäste können Ostersonntag zwischen 10 und 11 Uhr im Biergarten nach Eiern suchen (nur bei gutem Wetter).

Normalbetrieb ab Ostern

Im Anschluss an das Osterwochenende geht die Post Moyland in den normalen Betrieb über. Geöffnet ist dann: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag ab 11 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils ab 9 Uhr. Es werden täglich Kuchen und andere süße Köstlichkeiten angeboten. Der Dienstag ist Ruhetag.

„Uns ist wichtig, dass wir eine Atmosphäre schaffen, in der sich jeder wohlfühlen kann. Wir sind gerne Gastgeber und bieten unseren Gästen nicht nur kreatives Essen à la carte sondern auch eine bodenständige, aber handwerklich gut gemachte Auswahl an“, so Janes Warnke.

Mittags- und Abendkarte

„Gerade mittags möchten Radfahrer,- Spaziergänger und andere Gäste nicht unbedingt ein Drei-Gänge-Menü zu sich nehmen. Abends darf es dann aber doch mal etwas aufwändiger sein. Durch die Unterteilung in Mittags- und Abendkarte wollen wir möglichst allen Wünschen entgegenkommen“, erklärt Katja van der Louw.

Ergänzt wird das Angebot um saisonale Specials wie z. B. Spargel und Wild. In der Planung sind auch kulinarische Themenabende, Weinabende, Grillabende oder spezielle Angebote zu Mutter- und Vatertag.

Weitere Infos in Kürze auf www.post-moyland.de und auf Facebook und Instagram.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland