Polizeieinsatz

Polizei fängt ausgebüxte Zebras in Geldern wieder ein

Zwei ausgebüxte Zirkus-Zebras konnten am Montag von der Polizei wieder eingefangen werden.

Zwei ausgebüxte Zirkus-Zebras konnten am Montag von der Polizei wieder eingefangen werden.

Foto: Polizei Kleve / polizei kleve

Geldern.  Die Polizei konnte zwei ausgebüxte Zebras wieder einfangen. Eins galoppierte mehrere Kilometer über die Bundesstraße 9 von Geldern nach Nieukerk.

„Ich habe nicht getrunken, aber ich sehe hier zwei freilaufende Zebras...“ Solche Anrufe gingen am Montag bei der Polizei ein. Wie sich herausstellte, waren die beiden Zirkus-Zebras Nemo und Monty von einem Hof in Geldern ausgebüxt.

Während es den Beamten recht bald gelang, Zebra „Nemo“ auf einem anderen Gehöft in der Nähe festzusetzen, galoppierte „Monty“ laut Polizeibericht weiter über die B9 in Richtung Kerken.

Polizei fängt ausgebüxte Zebras wieder ein: wohlbehalten bei ihrem Besitzer

Mit einem Polizeiwagen fuhren die Beamten an das Tier heran. Ein Polizist versuchte vergeblich, das Tier aus dem Wagen heraus am Halfter zu packen. Zusammen mit einem Lastwagenfahrer gelang es schließlich im Bereich Nieukerk, Monty einzukesseln. Beide Zebras kehrten laut Polizei wohlbehalten zu ihrem Besitzer, einem Schausteller, zurück. (red)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland