Polizei

Polizei in Weeze sucht Einbrecher mit 'Prinz-Heinrich-Mütze'

Symbolbild. Nach zwei versuchten Einbrüchen in Weeze sucht die Polizei nach dem Täter und hat eine Beschreibung veröffentlicht.

Symbolbild. Nach zwei versuchten Einbrüchen in Weeze sucht die Polizei nach dem Täter und hat eine Beschreibung veröffentlicht.

Foto: Socrates Tassos

Weeze.   Nach zwei versuchten Einbrüchen in Weeze sucht die Polizei jetzt nach dem Täter. In einem Fall hatte ihn wohl eine Videoüberwachung verscheucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei in Weeze sucht nach einem mutmaßlichen Einbrecher. Der bisher unbekannte Täter hat am Samstagabend versucht an den Straßen Eyll und Rosenweg in Häuser einzubrechen. In beiden Fällen schlug das fehl.

Zwischen 20 und 20.30 Uhr war der Mann unterwegs. Zuerst habe er an der Straße Eyll ein Einfamilienhaus ausgeguckt. Offenbar aber wurde er durch die Videoüberwachung an dem Haus abgeschreckt, berichtete am Sonntag die Polizei.

Klein, kräftig und mit einer Jacke mit Leuchtstreifen bekleidet

Anschließend soll er am Rosenweg, nur wenige Meter enfernt, erneut versucht haben, in ein Haus einzudringen. Dort habe erst mehrmals geklingelt, wohl um zu testen, ob Personen anwesend sind. Dann habe er versucht, einen Rolladen hochzudrücken. Dabei jedoch habe sich die Hauseigentümerin bemerktbar gemacht. Der Täter flüchtete, "vermutlich über die angrenzenden Gärten", sagt die Polizei.

Auffallend an dem Täter war wohl seine Bekleidung: Er trug eine 'Prinz-Heinrich-Mütze auf dem Kopf und hatte eine dunkle Jacke an, auf deren Rücken gelbe Leuchtstreifen auffielen. Der Gesuchte hat einen Vollbart, ist zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß und kräftig. Er hatte eine Taschenlampe dabei.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Kriminalpolizei in Goch unter der Telefonnummer 02823/108-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik