Tiergarten

Rätselhafte Nikolausaktion im winterlichen Tiergarten Kleve

Die Erdmännchen im Tiergarten Kleve wärmen sich im Winter gerne in ihrer neu gestalteten Innenanlage auf.

Die Erdmännchen im Tiergarten Kleve wärmen sich im Winter gerne in ihrer neu gestalteten Innenanlage auf.

Foto: Tiergarten Kleve

Kleve.  So geht es den Tieren im Tiergarten Kleve zur Winterzeit. Für Kinder gibt es versteckte Rätsel zwischen Polarfüchsen und Erdmännchen.

Rund um das Nikolauswochenende vom Samstag, 3. Dezember bis Dienstag, 6. Dezember, gibt es im Tiergarten Kleve eine vorweihnachtliche Aktion für Kinder.

„Auch wenn so langsam die winterliche Ruhe im Tiergarten einkehrt, gibt es viel zu erleben“, berichtet Tiergartenleiter Martin Polotzek. „Unsere Polarfüchse blühen jetzt so richtig auf.“ Sie sind die einzigen Hundeartigen, die ihre Fellfarbe im Laufe des Jahres verändern, von Grau im sommer zu Weiß im Winter. „Mit ihrem dichten Fell können sie sogar Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius aushalten und versinken dank der vielen Haare an ihren Pfoten nicht so schnell im tiefen Schnee“, erklärt der Zoodirektor.

Neue Coburger Fuchsschafe warten schon im Streichelzoo

Die Erdmännchen wärmen sich in ihrer neu gestalteten Innenanlage, die neunköpfige Zwergottergruppe in ihrem beheizten Haus, und die neuen Coburger Fuchsschafe freuen sich darauf, im Streichelzoo mit unseren Gästen auf Tuchfühlung zu gehen.

Und neben all den tierischen Highlights können sich die Kinder rund um den Nikolaustag vom 3. bis 6. Dezember auf eine ganz besondere Aktion freuen.“ Der Nikolaus hat für Kinder ein Rätselwort versteckt, dessen Buchstaben bei den Tieren gefunden und in die richtige Reihenfolge geknobelt werden müssen. Für Rätselfüchse, die das richtige Lösungswort erraten haben, gibt es ein kleines Geschenk an der Kasse.

Eine winterliche Weihnachtsrallye wird für die Zeit vom 23. Dezember bis 8. Januar im Klever Tiergarten vorbereitet. Der öffnet im Winter täglich ab 9 Uhr. www.tiergarten-kleve.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland