Stadt-Aktion

Sandbad unter der Linde in Kalkar

In Kalkar kann man wieder den Sommer auf dem Marktplatz genießen.

Foto: Anke Gellert-Helpenstein

In Kalkar kann man wieder den Sommer auf dem Marktplatz genießen.

Kalkar.   „Sommer in der Stadt“ geht in Kalkar in die dritte Runde. Urlaubsgefühle mit buntem Programm mitten auf dem historischen Marktplatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die über 400 Jahre alte Linde im Herzen der Nicolaistadt hat im Laufe ihres langen Lebens ja schon so einiges mitgemacht und gesehen. Zum dritten Mal nun werden ihre „Füße“ in Sand gesteckt. Denn zum dritten Mal heißt es in Kalkar „Sommer in der Stadt“. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, vom historischen Kopfsteinpflaster ist vor dem Rathaus schon nichts mehr zu sehen. Denn dort wurden 160 Tonnen Sand aufgeschüttet und zu einem ansehnlichen Strand auseinander gezogen.

Wohlfühloase vor der Haustür

Vom kommenden Freitag an, 15. Juni, bis zum Sonntag, 15. Juli, muss niemand mehr an die Nord- oder Ostsee fahren, um Strandfeeling genießen zu können. Da liegt die Wohlfühloase zumindest für die Kalkarer direkt vor der Haustür. Liegestühle, Liegeplattformen, Sand, Sonnenschirme, Palmen und sogar Wasser laden dann zum Strandtag mitten in der City ein.

Der Werbering Kalkar aKtiv mit Han Groot Obbink an der Spitze hat wieder gemeinsam mit der Stadt Kalkar einige Wochen lang an der Vorbereitung gearbeitet, Sponsoren für das vierwöchige Event aufgetrieben (Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei) und ein Rahmenprogramm für Jung und Alt auf die Beine gestellt, das Kurzweil verspricht.

Kulinarisch verspricht das Angebot des Beginenhof-Wirtes Peter Kersten und seiner Partnerin Gianna Doucane – einer meisterhaften Cocktail-Mixerin, die auf internationaler Bühne zu Hause ist –­­ ein Highlight zu werden. Denn vier Wochen lang zieht das Beginenhofteam zum Marktplatz und betreibt dort ein „Strandrestaurant“ mit CoBar unter der Gerichtslinde. Sternchen-verdächtig sanft geschmorte Rippchen, Burger und Co werden hochwertige Küche als Streetfood, besser Beachfood, bieten. Zusätzlich zu dem Angebot, dass Ratskeller und Co. sowieso schon am Rathausplatz servieren.

Picknick mitbringen oder sich bewirten lassen

Allerdings noch nicht in der rot-weißen Eröffnungsnacht, wenn zum Picknick mit Musik in den Stadtfarben eingeladen wird. Jeder kann dann eigenes Essen, Bestuhlung etc. mitbringen. Musikalisch gestaltet der Niederländer Ward Palmen den Loungeabend am Freitag, 15. Juni, ab 19 Uhr.

Das Jubiläumskonzert des Musikvereins von Calcar lockt dann am Samstag, 23. Juni ab 18 Uhr ins Herz der Nicolaistadt. Komisch wird’s am Freitag, 29. Juni, 19 Uhr mit Matthias Jung, der „Chill mal“ zum Besten gibt. Das Wochenende 30. Juni und 1. Juli steht im Zeichen des Food Konvois, also mobiler Küche für jeden Geschmack.

Programm im Juli

Die David Bowie Tributeband spielt am Samstag, 7. Juli, 19 Uhr auf und am Freitag, 13. Juli, 19 Uhr, erhöht sich der Pulsschlag mit Pop-Schlager für die neue Generation (Frank Lukas und Noel Terhorst).

Tanz im Sand beginnt am Samstag, 16. Juli, bereits ab 16 Uhr, bevor am Sonntag, 15. Juli, schon ab 12 Uhr Goldgräberstimmung aufkommt. Denn dann wird der Sand verkauft, verschenkt, aufgebuddelt – und vielleicht ist der ein oder andere Schatz darin noch zu finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik