Coronavirus

Kleve: Wie sich das Coronavirus im Kreis Kleve entwickelt

Wie sich die Corona-Zahlen im Kreis Kleve entwickeln zeigt unser Grafik.

Wie sich die Corona-Zahlen im Kreis Kleve entwickeln zeigt unser Grafik.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Kreis Kleve.  Immer weniger Menschen im Kreis Kleve haben Corona. Doch wie verläuft die Kurve, wie viele Genesene gibt es? Unsere Grafik bietet eine Übersicht.

Wie verläuft die Corona-Kurve? Wie viele Infizierte gibt es aktuell und ingesamt? Welche Städte und Kommunen sind besonders betroffen? Unsere Grafiken geben einen Überblick zum Stand der Coronavirus-Pandemie im Kreis Kleve.

Seit dem der erste Infektionsfall am 10. März bekannt wurde, kommen jeden Tag neue Menschen hinzu, die sich mit der Krankheit angesteckt haben. Doch die Zahl der Neuinfektionen steigt immer langsamer und ein Großteil der Menschen ist wieder genesen.

Als „genesen“ gemeldet wird eine positiv getestete Person, die am Ende des Quarantänezeitraums seit mindestens 48 Stunden keine Symptome mehr hat und deren Quarantänezeitraum abgelaufen ist, erklärt der Kreis.

Anhand unserer interaktiven Grafik lässt sich nachvollziehen, wann die Fälle vom Kreis Kleve bestätigt worden sind und sich die Zahlen entwickeln. Grundlage sind die Daten der Kreisverwaltung, die Zeit täglich veröffentlicht werden (zunächst außer samstags). Wir aktualisieren diese Grafik immer dann, wenn neue Zahlen zur Verfügung stehen.

Zum Teil unterscheiden sich die Daten in ihrer Aktualität von den bestätigten Corona-Fällen der einzelnen Städte und Gemeinden – außerdem ist unklar, wie hoch die Dunkelziffer im Kreis ist.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Kreis Kleve finden Sie in unserem Nachrichtenüberblick.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben