Kreis Kleve

Starkes Ferienprogramm für Kinder im Kreis Kleve

| Lesedauer: 2 Minuten
Bei den Stadtranderholungen des Kreises Kleve können die Kids viel erleben.

Bei den Stadtranderholungen des Kreises Kleve können die Kids viel erleben.

Foto: Kreisverwaltung kjleve

Kreis Kleve.  Für insgesamt 120 Kinder pro Woche bietet der Kreis Kleve ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Anmeldungen sind ab Montag möglich.

Die Anmeldung für die Stadtranderholungen des Kreises Kleve startet. Ab Montag, 30. Mai, können Eltern ihre Kinder für die Tagesfreizeiten „FiHuHo“ auf dem Fingerhutshof in Kalkar und „Huck-ale-le“ am Eyller See in Kerken online anmelden. Bereits ausgebucht ist die Stadtranderholung „Löwenstark“ in der Haus Freudenberg-Schule in Kleve für Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung.

120 Kids können teilnehmen

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist bei den Tagesfreizeiten „FiHuHo“ und „Huck-ale-le“ für jedes Kind die Teilnahme an fünf aufeinander folgenden Tagen möglich. Insgesamt können pro Woche 120 Kinder teilnehmen. Die jeweilige Woche richtet sich nach dem Wohnort des Kindes. Ab Montag, 6. Juni, können dann die verbleibenden freien Plätze auch wohnortungebunden gebucht werden. In diesem Fall ist die Anreise selbst zu organisieren.

Der Teilnehmerbetrag für die Stadtranderholungen beläuft sich auf 25 Euro pro Woche und Kind. Ab dem dritten Kind der Familie sowie für Kinder von Empfängern von ALG I, ALG II und vergleichbaren Leistungen ist die Teilnahme kostenlos. In diesem Jahr ist zum ersten Mal der Teilnahmebetrag mit der Anmeldung zu bezahlen. Familien, die die genannten Leistungen beziehen können bei der Anmeldung einen Nachweis hochladen und werden automatisch von der Zahlung der Gebühren befreit.

Die Online-Anmeldung und aktuelle Informationen finden Erziehungsberechtigte auf den folgenden Seiten: „FiHuHo“: www.fingerhutshof-wissel.de/fihuho-im-sommer/ und „Huck-ale-le“: www.jugendzeltplatz-eyll.de/stadtranderholung/.

Informationen zu den einzelnen Programmen: „FiHuHo“: Wann? 27. Juni bis 15. Juli, 9 bis 16 Uhr (Kernzeiten ohne Transfer). Die Anreise erfolgt per organisiertem Bus-Transfer oder selbstständig. Wo? Fingerhutshof 20, 47546 Kalkar-Wissel; Leiterin ist Claudia Jennen. Motto: Respekt für ein gemeinsames Miteinander! Die Sanierung des Fingerhutshofes ist abgeschlossen, so dass die Stadtranderholung im Erdgeschoss und in Gruppenzelten stattfinden kann. Je 30 Kinder und fünf Betreuungskräfte bilden eine Bezugsgruppe. Das Programm umfasst Spiele, Tanz und Theater. Höhepunkt eines jeden Tages sind so genannte „Challenges“. Pro Woche können 120 Schulkinder im Alter bis 14 Jahre aus Bedburg-Hau, Kalkar, Kranenburg, Rees und Uedem teilnehmen. Voraussetzung: Ein Jahr Grundschulerfahrung.

„Huck-ale-le“: Wann? 18. Juli bis 5. August, 9 bis 16 Uhr (Kernzeiten ohne Transfer). Die Anreise erfolgt per organisiertem Bus-Transfer oder selbstständig. Wo? Jugendzeltplatz Eyll, Buyxdyck 52, 47647 Kerken-Eyll; Leiterin ist Hannah van Kempen. Motto: Dschungel-Safari. Teilnehmen können 120 Schulkinder im Alter bis 14 Jahre pro Woche aus Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen, Wachtendonk und Weeze. Bis zu 30 Kinder werden in Bezugsgruppen von je fünf Betreuungskräften begleitet. Jede Gruppe hat ihr eigenes Zelt bzw. ihre eigene Hütte.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben