Kulturmeile

Tischlein deck dich in der Allee – Kultur ringsum

Klever Kulturschaffende vermieten Tische, die ganze Platanenallee, "Cinque-Allee" entlang

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Klever Kulturschaffende vermieten Tische, die ganze Platanenallee, "Cinque-Allee" entlang Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kleve.   Ein Riesenpicknick, umkreist von zehn Stunden Kulturprogramm. KulturRaum Kleverland laden am 2. Juli zu tollen Acts. Ab sofort Tische mieten

775 Schritte lang will die freie Klever Kulturszene / KulturRaum Kleverland das 775jährige Jubiläum der Stadt Kleve mit feiern. Musikalisch, theatralisch, getanzt, multimedial, mit Genuss. Auf der Wiese des ehemaligen Schützenhauses und die ganze Platanenallee ab Tiergartenstraße entlang heißt es: Tischlein deck dich – beziehungsweise, das macht jeder selbst.

Kostenlos werden alle Sinne gefüttert

Ein Riesenpicknick wird umkreist von zehn Stunden Kulturprogramm. Zum Termin, Sonntag, 2. Juli, steht sowieso das Spiegelzelt hinterm Tierpark für cinque-Events (ab 29. Juni) bereit. Mal darin, mal draußen rum und die Allee entlang wechseln sich von 12 bis 22 Uhr kreative Acts ab. Kostenlos werden alle Sinne gefüttert .... wenn man einen der ganz besonderen 100 Tische mietet.

Denn die Kulturmeile führt kreativ durch die Klever Stadtgeschichte. Jeder Tisch mit je acht Sitzplätzen auf zwei Bänken wird einer bekannten, verstorbenen Persönlichkeit der Stadt gewidmet. Die Besucher bekommen eine kurze Vita über ihren „Tisch-Paten“ und können die originellen Tischdecken gestalten zu Barend Cornelis Koekkoek, Anna von Cleve, Gustav Hoffmann, Karl Kisters oder Joseph Beuys.

Wer welche Berühmtheit erwischt, entscheidet das Los

Wer welche Berühmtheit erwischt, entscheidet das Los am Eingang. Beide Klever Gesamtschulen schaffen 60 passende Portraits, die zwischen den Bäumen den Weg säumen. Die Keilrahmen stiftet die Kulturszene.

Das umfangreiche Programm von 12 bis 22 Uhr spiegelt die große Vielfalt der freien Kunst- und Kultur-Szene in Kleve, Bedburg-Hau und Goch wider. „Wir wollen das Publikum überraschen und mit in die Aktionen einbeziehen“, so Bruno Schmitz vom Kleinkunstverein cinque, der für die Jubiläums-Aktion als Leiter und Verantwortlicher auftritt.

Kleine Nachtmusik, Poetry-Slam, Walkacts

Aktiv sind Gitarreninitiative Niederrhein, cinque, Theater im Fluss, ArToll Klanglabor Ensemble, Allstars der Klangfabrik, Max Knippert, Klefor, Elle-Tanzkunst, Radhaus Kleve, Klever Jazzfreunde, Daniel Maurice Ziegler, Nicole Peters, Stefan Quinkertz, Steph Rausch und Marc van Bebber und andere.

Gitarristen spielen Mozarts Kleine Nachtmusik, im Spiegelzelt ertönen Poetry-Slam und Rockmusik, Schattenspiel begleitet Gedichte, Alice im Wunderland kommt als Walkact, das ArToll Klanglabor experimentiert, das Flüchtlingsprojekt „Weg–Way–Sawarib“ versinnbildlicht Wünsche. Jeder Besucher bekommt einen Zeitplan.

Tische mieten – halbtags oder ganztags

Tische mietet man entweder volle zehn Stunden für 35 Euro oder von 12 bis 17 Uhr zu 20 Euro oder von 17 bis 22 Uhr für 20 Euro. Vorverkauf bei cinque-Kleinkunst (Nimweger Straße, Tel 02821 24161), Buchhandlung Hintzen, Theater im Fluss, oder anderen Kulturschaffenden. Und unter www.klever-jazzfreunde.net

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik