Polizei

Überlaute Autos in Goch überprüft und sichergestellt

Sichergestelltes Fahrzeug in Goch. An zwei Fahrzeugen der Oberklasse hatten die Besitzer manipuliert.

Sichergestelltes Fahrzeug in Goch. An zwei Fahrzeugen der Oberklasse hatten die Besitzer manipuliert.

Foto: Polizei Kleve

Goch.  Gocher Bürger hatten sich beschwert. Der Polizei gingen auch andere Verkehrssünder ins Netz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Beschwerden hatten Gocher Bürgerinnen und Bürger über „überlaute Autos, die ungezielt im Stadtgebiet hin und herfahren“ der Polizei gemeldet. Beamte des Verkehrsdienstes aus Kleve überprüften bei einem Schwerpunkteinsatzes am Dienstag, 13. August, zwei Fahrzeuge der Oberklasse und stellten sie anschließend prompt sicher.

Bei den Kontrollen im Bereich der Mühlenstraße sowie des Klosterplatzes wurden nämlich bauliche Veränderungen bei der Schalldämpferanlage, folierte Scheiben sowie weitere technische Mängel an diesen Fahrzeugen entdeckt, die eine technische Folgeuntersuchung durch einen Kfz-Sachverständigen erforderlich machen.

Strafen auch fürs Fahren ohne Führerschein und Fahren mit Handy am Ohr

Bei dem Schwerpunkteinsatzes wurden darüber hinaus folgende Verkehrsverstöße festgestellt: einmal Fahren ohne Fahrerlaubnis, fünf Mal Verstöße gegen das Handyverbot am Steuer, einmal Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes.

Die Kreispolizei hat eine Fortsetzung ihrer Kontrollen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit angekündigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben