Kinderkarnevalsumzug

Uedem feiert Kinderkarneval vom Feinsten

Kinderkarnevalsumzug in Uedem - da ist immer jede Menge los auf den Straßen.

Kinderkarnevalsumzug in Uedem - da ist immer jede Menge los auf den Straßen.

Foto: Foto: Anke Gellert-Helpenstein

Uedem.  Der Uedemer Karnevalsumzug hat Tradition und richtet sich ganz speziell an die jüngsten Narren. In einer Kutsche fuhren die Prinzenpaare.

Am Rosenmontag zogen die großen Karnevalswagen durch Keppeln – aber der Veilchendienstag gehört in Uedem traditionell den Kleinsten. So zogen ohne laute Musik und natürlich auch in den Zuschauerreihen ganz alkoholfrei alle vier Kinderprinzenpaare mit samt dem Gefolge aus den vier Uedemer Kindergärten und der Grundschule sowie bestens begleitet von den Fidelitas-Aktiven, der Feuerwehr sowie der Polizei durch den Ort.

Vier Kinderprinzenpaare aus vier Kindergärten

Und das waren die Kinderprinzenpaare: Aus dem Kindergarten Regenbogen: Iman Fethi und Liam Kamp; Kunterbunt: Emma Reyntjes und Jasper van Doornick; Lebensgarten: Tanja Basten und Ben Wiszowaty; St. Franziskus: Emma Schönenberg und Phil Bollmann. Kaltblutstute Ella zog die Majestäten sicher in der Kutsche durch den Ort. Begleitet von den Jungen und Mädchen aus den Kindergärten, die alle verschiedene Themen umgesetzt hatten. Sie kamen aus dem Regenbogenland, von der Feuerwehr, von der Pfoten-Polizei (Paw Patrol).

Superhelden, Leuchttürme und Krümel-Monster wurden gesichtet

Auch Grundschulkinder liefen als Superhelden mit. Leuchttürme wurden gesichtet und Krümel-Monster auch. Von der Karnevalsgesellschaft Fidelitas (Kolpingfamilie) hatten sich die Minis fantasievoll zum Thema „Vaiana“ verkleidet und ihre Tanzbeinchen geschwungen. Dazu waren fast alle großen und kleinen Uedemer auf den Beinen, um den Zug zu feiern. Nicht zuletzt auch, weil die 15 Fußgruppen mit rund 450 Personen Überraschungen im Wurfgepäck hatten. Süßes und Gesundes und natürlich jede Menge gute Laune.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben