Bahnunfall

Unfall am Bahnübergang Hevelingstraße in Goch-Pfalzdorf

In Goch ist am Morgen ein Autofahrer an einem Bahnübergang mit dem Wagen ins Schleudern gekommen. (Symbolfoto)

Foto: Kerstin Kokoska

In Goch ist am Morgen ein Autofahrer an einem Bahnübergang mit dem Wagen ins Schleudern gekommen. (Symbolfoto) Foto: Kerstin Kokoska

Goch-Pfalzdorf.  Ein Autofahrer rutschte am Dienstagmorgen gegen ein Verkehrsschild und damit auch auf den Bahnübergang. Der Bahnverkehr wurde unterbrochen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Goch-Pfalzdorf ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall am Bahnübergang Hevelingstraße gekommen. Nach Angaben der Bundespolizei rutschte dort ein Auto um kurz vor 7 Uhr gegen ein Verkehrsschild. Das Andreas-Kreuz wurde bei dem Unfall beschädigt, der Fahrer habe sich aber nicht verletzt. Die Landespolizei wurde um 6.57 Uhr alarmiert und räumte den Wagen schnell aus der Gefahrenzone. Aufgrund der unklaren Situation wurde der Bahnverkehr auf der Strecke des Niers-Express vorübergehend eingestellt. Nachdem die Beamten sicherstellen konnten, dass keine Gefährdung für den Bahnverkehr vorliegt, wurde die Strecke für die Züge wieder freigegeben. Betroffen waren von der kurzzeitigen Unterbrechung am Morgen vor allem Berufspendler. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik