Forstgarten Kleve

Wasser marsch, Musik marsch

Bürgermeisterin Sonja Northing und Niklas Grundmann starteten die Fontänen.

Foto: Andreas Daams

Bürgermeisterin Sonja Northing und Niklas Grundmann starteten die Fontänen. Foto: Andreas Daams

Kleve.   Bürgermeisterin Sonja Northing eröffnete am Wochenende die Konzertsaison im Forstgarten. Es sprudeln wieder die Wasserfontänen im Amphitheater.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lange war es kalt, kahl und trübselig. Das hat sich in den letzten Tagen rasant geändert. Man kann es sehr schön im Klever Forstgarten erkennen. Noch blühen die Narzissen, aber auch schon die ersten Tulpen in den dafür angelegten Beeten. Angelockt von Sonnenschein und höheren Temperaturen, von knospenden Bäumen und Vogelgezwitscher kann man zahlreiche Spaziergänger dort entlang gehen sehen. „Lustwandeln“ nannte man das früher. Gerade das frühere Bad Cleve war dafür sehr berühmt.

Traditioneller Auftakt

Am Sonntag gab es noch einen weiteren Grund, in den Forstgarten zu kommen. „Ab heute ist Frühling“, verkündete Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing. Damit traf sie das Gefühl zahlreicher Besucher, die zur Eröffnung der Konzertsaison im Forstgarten gekommen waren.

„Fünf Monate lang gibt es immer wieder sonntags ein abwechslungsreiches Programm“, versprach sie. Zur Eröffnung spielten traditionsgemäß der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve unter Leitung von Georg Arntz sowie der Spielmannszug Reichswalde unter Leitung von Manfred Mülders.

In den nächsten Wochen und Monaten haben sich unter anderem der Musikverein von Calcar, „The Thompson Bridge Band“, die KAG-Big-Band, das Seniorenorchester Kevelaer, de Fraps, die Klever Stadtmusikanten, der Musikverein Kranenburg, das Akkordeonorchester Bedburg-Hau, die Cleve-Land-Big-Band, die Musikkapelle Kessel-Nergena, der Musikverein Bimmen, der Musikverein Zyfflich, BuK „Die Beamten und der Koch“, die Original Maastaler und die Jugenddrumfanfare „de Steefantjes“ angekündigt.

30 Jahre Klevischer Klaviersommer

Bürgermeisterin Northing wies in ihrer Ansprache auf die Höhepunkte der Saison hin. Dazu gehören der Ökumenische Gottesdienst am 8. Juli, das 30-jährige Jubiläum des Klevischen Klaviersommers, der am 22. Juli startet, sowie natürlich das Lichterfest mit Höhenfeuerwerk am 8. September. Das Sommerabschlusskonzert findet in diesem Jahr schon zum 66. Mal statt.

Kurz vor der Eröffnung der Konzertsaison hatte Sonja Northing bereits den Schalter umgelegt, mit dem die Wasserfontänen im Amphitheater lebendig hochschießen. Schließlich gehört auch das zum Frühlings- und Sommerbild der Stadt – was mehrere Touristen auch sogleich fotografisch festhielten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik