Festival

Woodstock verzaubert Zyfflich

Der Klassiker: Die Woodstock Tribute Band spielt zum Auftakt.

Der Klassiker: Die Woodstock Tribute Band spielt zum Auftakt.

Foto: AG

Zyfflich.   Am 31. Mai startet das beliebte Festivalwochenende mit ganz viel Rock- und Bluesmusik. Karten gibt es jetzt im Vorverkauf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zyfflich ist ein kleines Dörfchen, das normalerweise eher eine Oase der Ruhe ist. Vogelliebhaber kommen hierher, um Gänse und Störche zu beobachten und in die niederrheinische Natur einzutauchen. Doch einmal im Jahr, dieses Mal am Wochenende Freitag, 31. Mai, und Samstag, 1. Juni, verwandelt sich das kleine Dorf zum inzwischen 16. Mal in ein einziges Festivalgelände.

Im Zelt auf dem Dorfplatz und in der Dorfscheune werden musikbegeisterte Gäste von vielen freiwilligen Deutschen und Niederländern mit offenen Armen empfangen. Tickets gibt es für eine oder auch für beide Abendveranstaltungen, auch ein Kombi-Ticket wird angeboten. Es steht sogar ein kleiner Campingplatz zur Verfügung.

Joe Cocker-Coverband spielt am Freitag

Los geht es am Freitag, 31. Mai, 19 Uhr, mit dem Woodstock-Festival auf insgesamt fünf Bühnen. Im Line Up steht die Joe Cover Band (Joe Cocker Experience), die schon 2013 hier spielte und ihr Publikum begeisterte. Auf der Bühne rocken Hard Rain mit Musik von Bob Dylan. Die Tribute to Creedence Clearwater Revival sind ebenso fast selbsterklärend wie die Woodstock Tribute Band, die die Veranstalter als das „schlagende Herz“ des Abends bezeichnen. Mit dabei sind Terra Volta und Purple Strangers, ein Tribut natürlich an Deep Purple.

Ganz viel Blues am Sonntag

Am Samstag, 1. Juni, 19 Uhr, steht auf vier Bühnen alles im Zeichen des Blues. In Zelt und Dorfscheune spielt die Blue Monday Bluesband rockige Rhythmen. Red, White Blues aus den Niederlanden sind dort ebenso zu Gast wie die Amerikanerin Kat Riggins und Bootleg Betty (NL), Stevie Nimmo und Catfish aus Großbritannien.

Der Eintritt kostet 22 Euro je Abend

Der Eintritt pro Abend kostet 22 Euro, das Combiticket für beide Veranstaltungen gibt es für 40 Euro. Tickets können online über die Homepage (www.festivalinzyfflich.de) bestellt werden oder sind bei Gaststätte Haus Polm, Kirchstraße 7 in Zyfflich, bei Elektro van Kessel, Große Straße 30 in Kranenburg, bei Werkzeugfachhandel van Beusekom, Gertrud-Boss-Straße 1 in Kleve, im Culucu, Hohe Straße 123 in Rindern oder im Reisebüro Hagemann, Hauptstraße 67 in Wyler erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben