Körperverletzung

Finnentrop: Fahrradfahrerin wird von Rottweiler gebissen

Die Polizei sucht jetzt nach dem Halter des Rottweilers.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Halter des Rottweilers.

Foto: Franziska Kraufmann / dpa

Finnentrop.  Die Radfahrerin (46) erstattete Anzeige wegen Körperverletzung bei der Polizei. Der Hund soll sie in den Oberschenkel gebissen haben.

Eine Radfahrerin hat am Montag eine Anzeige wegen Körperverletzung bei der Polizeiwache Finnentrop erstattet, nachdem sie von einem nicht angeleinten Hund in den Oberschenkel gebissen worden war.

Nach Aussage der Fahrradfahrerin war sie am Montag, 27. Juli, gegen 8.15 Uhr auf dem Radweg von Rönkhausen nach Lenhausen unterwegs. Als sie dort einen freilaufenden Hund mit dem dazugehörigen Besitzer erblickte, habe sie den Halter gebeten, den Hund anzuleinen. Demnach soll dieser entgegnet haben, dass sie stehen bleiben solle. Dies habe sie auch getan, sodass sie unmittelbar neben dem Hund zum Stehen kam. Dieser habe sie jedoch trotzdem angesprungen, woraufhin ihn der Halter am Halsband gegriffen und versucht habe, ihn zurückzuhalten. In dem so entstandenen Gerangel soll der Hund schließlich zugeschnappt und der 46-Jährigen in den Oberschenkel gebissen haben. Nach eigenen Aussagen war sie so verängstigt, dass sie mit dem Rad so schnell es ging weiterfuhr.

Die Polizei sucht jetzt den Hundehalter. Dieser trug zum Tatzeitpunkt einen dunkelgrünen Regenmantel. Bei dem Hund soll es sich um einen Rottweiler handeln. Der Besitzer und/oder weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02761/9269-0 bei der Polizei zu melden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben