Fusion

Finnentrop: Sparkasse Mitten im Sauerland zieht erste Bilanz

Sparkassenvorstand Mitten im Sauerland.

Sparkassenvorstand Mitten im Sauerland.

Foto: Privat / WP

Finnentrop.  Nach der Fusion der Sparkasse Mitten im Sauerland, zu der auch Finnentrop gehört, fällt die erste Bilanz positiv aus. Immobilien sind gefragt.

Die Sparkasse Mitten im Sauerland entstand zum 1. August 2019 aus der Fusion der Sparkasse Meschede-Eslohe, der Stadtsparkasse Schmallenberg und der Sparkasse Finnentrop. Mit dem Zusammenschluss gelang es der Sparkasse, ihre Marktführerschaft in ihren Geschäftsgebieten auszubauen. Mit einer vorläufigen Bilanzsumme von 1,49 Milliarden Euro, einem Plus von sieben Prozent, nimmt die Sparkasse eine starke Marktposition ein.

Die verschärfte Null- und Niedrigzinsphase prägte das Geschäftsjahr 2019. Wer sich für eine Anlage im Bereich der Aktien entschied, konnte sich über die positive Entwicklung am Aktienmarkt freuen.

Die Kreditnachfrage ist weiterhin hoch. Die Sparkasse ermöglichte im Rahmen ihres Kreditgeschäftes erneut Investitionen und Wachstumsfinanzierungen für mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und Handelsunternehmen. Die Darlehenszusagen stiegen bei den Gewerbekunden auf 119 Millionen Euro sowie bei den Privatkunden auf 78,2 Millionen Euro. Letztere waren auf die starke Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen zurückzuführen. Die Kunden nutzten aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung aber auch ihre Möglichkeiten zur Tilgung, so dass „unterm Strich“ ein Kreditwachstum von 24,3 Millionen Euro oder 2,6 Prozent verlieb. Die Kreditausleihungen beliefen sich zum 31. Dezember auf fast 1 Milliarde Euro (983,6 Millionen Euro).

Nachfrage nach Immobilien wächst

Die Nachfrage nach Immobilien blieb auch wegen der attraktiven Zinssätze an den Kapitalmärkten hoch. Es gelang 49 Immobilien im Gegenwert von 8,1 Millionen Euro zu vermitteln. „Das Engagement unserer Immobilien-Spezialisten ist groß. Sie setzen sich persönlich für die Traumimmobilie ihrer Kunden ein, begleiten sie bei der Modernisierung ihres Eigenheims oder auch dem Verkauf ihres Hauses“, so Vorstandsmitglied Frank Nennstiel. Auch die Nachfrage nach Finanzierungen für Neubau und Erwerb war hoch. Die Kreditbewilligungen erreichten 61,3 Millionen Euro.

Trotz niedriger Zinsen stiegen die bilanzwirksamen Kundeneinlagen um 9 Prozent, so dass die Sparkasse Ende 2019 einen Bestand von 1,15 Milliarden Euro verzeichnete. Das verwaltete Wertpapier-Vermögen der Kunden weitete sich um 17,6 Prozent auf 362,4 Millionen Euro aus. Insgesamt lag das Kundengeschäftsvolumen am Ende des ersten gemeinsamen Geschäftsjahres bei 2,5 Milliarden Euro und ist damit um 7,5 Prozent gestiegen.

Für viele Sparkassenkunden ist das Bausparen nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil ihrer Baufinanzierung. Der Abschluss eines Bausparvertrages sicherte im vergangenen Jahr 792 Bausparern die Aussicht auf Zinssicherung für ihr Bauvorhaben - ein Instrument, mit dem im Geschäftsjahr 2019 eine Bausparsumme von 33,9 Millionen Euro erzielt wurde. Im Verbandsgebiet Westfalen-Lippe gehört die Versicherungsagentur der Sparkasse Mitten im Sauerland mit einem betreuten Beitragsvolumen im Sachversicherungsbereich in Höhe von 4,8 Millionen Euro zu den zehn größten Versicherungsagenturen.

Gesellschaftliches Engagement

Das fusionierte Haus vermittelte im Jahr 2019 im Bereich der Lebens- und Rentenversicherungen eine Beitragssumme von 19,2 Millionen Euro, verteilt auf 593 Verträge. Mit 1.551 Verträgen und einer Beitragssumme von 679.000 Euro war der Bereich der Schaden- und Unfallversicherung am stärksten gefragt.

Das Engagement der Sparkasse ist vielfältig. Durch die finanzielle Unterstützung seitens der Sparkasse sind viele gesellschaftlichen Aktivitäten erst möglich. Somit leistete die Sparkasse auch im Vorjahr einen großen Beitrag in Höhe einer Spendensumme von knapp 300.000 Euro, um das Vereinsleben und das Gemeinwohl zu fördern.

Die Homepages der drei Althäuser wurden im vergangenen Jahr insgesamt fast drei Millionen Mal aufgerufen. Die meisten Aufrufe führten zum Online-Banking-Login. Die beliebtesten Funktionen rund um das Online-Banking waren das Ausführen von Überweisungen, das Aufrufen des Finanzstatus und das Einsehen der Kontoumsätze.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben