Drolshagen

Heimatverein: Schlösser erklärt Rücktritt vom Rücktritt

Der Vorstand des Heimatvereins für das Drolshagener Land wird sich verändern: Derzeit im Amt (von links) Winfried Behme (Schatzmeister), Dr. Stephan Schlösser (1. Vorsitzender), Walter Wolf (Geschäftsführer) und Leo Trumm (2. Vorsitzender). Bei der Jahreshauptversammlung am 18. März stellen sich Wolf und Trumm nicht mehr zur Wahl.

Der Vorstand des Heimatvereins für das Drolshagener Land wird sich verändern: Derzeit im Amt (von links) Winfried Behme (Schatzmeister), Dr. Stephan Schlösser (1. Vorsitzender), Walter Wolf (Geschäftsführer) und Leo Trumm (2. Vorsitzender). Bei der Jahreshauptversammlung am 18. März stellen sich Wolf und Trumm nicht mehr zur Wahl.

Foto: Foto: WP

Drolshagen.  Gute Nachricht für den Heimatverein für das Drolshagener Land: Dr. Stephan Schlösser hat seinen Rücktritt wieder zurückgenommen.

Rätselraten und Aufatmen zugleich rund um den Heimatverein Drolshagen. Dr. Stephan Schlösser bestätigte auf Anfrage, dass er ab sofort wieder als Erster Vorsitzender des Vereins fungiere und somit den Rücktritt vom Rücktritt vollziehe.

Zur Erinnerung: Erst am 15. Januar diesen Jahres hatte Schlösser seinen überraschenden Rücktritt erklärt, über die tatsächlichen Gründe aber geschwiegen. Auf mehrfache Nachfrage hieß es lediglich, er stelle das Amt aus „persönlichen Gründen“ zur Verfügung.

Seit 2014 im Amt

Schlösser war 2014 zum Nachfolger von Prof. Dr. Hubertus Halbfas gewählt und 2018 für vier weitere Jahre bestätigt worden. Seine Amtszeit dauert also eigentlich bis 2022, erst dann geht es turnusmäßig um Wiederwahl oder Nachfolge. Schlösser erklärte auf Anfrage: „Jetzt gehe ich mit frischem Wind wieder ans Werk.“ Er werde möglicherweise sogar über das Jahr 2022 hinaus zur Verfügung stehen. Zu den Gründen für seinen Rückteritt vom Rücktritt wollte er keine Details preisgeben: „Das werde ich nicht öffentlich austragen.“

Offenbar, so Recherchen dieser Redaktion, hat es seit dem Rücktritt Schlössers mehrere Gespräche von Vorstandsmitgliedern mit Schlösser gegeben, die den Vorsitzenden zur Umkehr bewegt haben. Stephan Schlösser ist promovierter Mediziner und war als solcher Jahrzehnte im Bochumer Krankenhaus Bergmannsheil beschäftigt. Er lebt zwar in Bochum, hat aber seine familiären Wurzeln in Drolshagen. Schlösser ist 67 Jahre alt und im Ruhestand.

Gravierende Veränderungen

Der Vorstand des Heimatvereins wird sich bei der Jahreshauptversammlung trotz des Verbleibs Schlössers als Erster Vorsitzender deutlich verändern. Walter Wolf, seit mehreren Jahrzehnten „Mädchen für alles“ im Verein und seit vier Jahren Geschäftsführer, erklärte, er werde, wie schon beim Antritt seines Vorstandsposten 2016 angekündigt, nicht für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung stehen. Wolf (68): „Ich gehe auf die 70 zu und werde nicht mehr antreten.“

Auch der aktuelle 2. Vorsitzende Leo Trumm (68) werde sich nicht mehr für weitere vier Jahre zur Wahl stellen, so dass in der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 18. März, 19.30 Uhr im Heimathaus, zwei wichtige Positionen im Vorstand neu zu besetzen seien.

Die beiden anderen Positionen, Vorsitz und Schatzmeister, stehen erst 2022 wieder zur Wahl. Schatzmeister ist der ebenfalls 68-jährige Winfried Behme.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben