Karneval

Karneval: Prinz Felix I. regiert die Attendorner Narren

Das Warten hat ein Ende: Die neuen Prinzen in Attendorn sind proklamiert und starteten in die närrisches Session.

Das Warten hat ein Ende: Die neuen Prinzen in Attendorn sind proklamiert und starteten in die närrisches Session.

Foto: Barbara Sander-Graetz

Attendorn.  Felix I. (Manzano) wird am Donnerstag zur neuen Tollität in Klein-Colonia proklamiert. Leo II. (Otte) wird neuer Kinderprinz in Attendorn.

Der Jubel war groß, als am Donnerstagabend Prinz Felix I. (Manzano) zur neuen Tollität in Klein-Colonia proklamiert wurde.

Pünktlich um 18.11 Uhr zeigte sich der ehemalige Gardist der Prinzengarde Attendorn im dunkelblauen Prinzenkostüm auf dem Balkon des Rathauses seinem jecken Volk. „Ein Traum wird Wirklichkeit“, rief der Herrscher über Kattfilleria. Zuvor bat Präsident Marc Rohrmann, Prinz der vergangenen Session, um eine kurzes Innehalten für die Opfer des Terroranschlags im hessischen Hanau am Mittwochabend.

Der neue Prinz ist 46 Jahre alt und ein echter Attendorner Jung. Durch die spanische Herkunft seiner Eltern bringt er seit Kindesbeinen südeuropäisches Temperament in die alte Hansestadt. Der Finanzberater gründete 2014 seine eigene Unternehmensberatung, die in Düsseldorf und Frankfurt ansässig ist. Trotzdem ist er seiner Attendorner Heimat immer treu geblieben, sei es als Fußballspieler, Schütze oder Karnevalist. Nach einigen Anläufen hat es nun endlich geklappt und Felix kann sich seinen Traum erfüllen, um als „stolzer Spanier“ das Prinzenamt in Attendorn zu bekleiden.

Seit 1994 in der Prinzengarde

Felix I. ist Vollblutkarnevalist und seit 1994 Mitglied der Prinzengarde Attendorn. Dort hat er nach seiner aktiven Tänzerzeit unter anderem die Organisation des Balls der Prinzengarde, die Aufführung von Sketchen und das große 100-jährige Jubiläum der Prinzengarde mitorganisiert. Bei der Frage nach der Farbe seines Prinzenkostüms gab es natürlich nur eine Antwort – blau wie die Farbe seiner Prinzengarde.

Bei so viel karnevalistischer Leidenschaft bleibt kaum Zeit für andere Dinge und so zählt Felix I. das Reisen und seine stattliche Sammlung an Gin- und Whiskeyflaschen aus der ganzen Welt zu seinen Hobbys. Zur Seite stehen dem Prinzen an allen Tagen als Pagen Sandra Schmitz, geb. Potthoff, und Elena „Elli“ Rudi. Beide Damen sind ehemalige Mariechen der Prinzengarde und mit beiden verbindet ihn eine langjährige Freundschaft.

Natürlich wird er auch von seiner Frau Barbara unterstützt sowie seinen beiden Kindern Rubén Noé (10 Jahre) und Penélope (6 Jahre), die stolz auf ihren Vater sind.

Mit Begeisterung wurde auch der neue Kinderprinz, Leo II. (Otte), auf dem Balkon empfangen. Er ist elf Jahre und besucht die Klasse 5c der St.-Ursula-Realschule. Mit ihm freuten sich seine Eltern, Karin und Thorsten Otte sowie Schwester Clara. Vater Thorsten gehört seit 15 Jahren dem Elferrat der KG Attendorn an. Auch Mutter Karin nimmt seit vielen Jahren als Mitglied der Wagenbaugruppe „Dai Diewies“ bei den Karnevalsumzügen teil.

Torwart beim SV 04 Attendorn

Als Pagen stehen ihm seine Freunde Moritz Epe und Linus Brokamp zur Seite. Leo Otte ist Torwart beim SV 04 Attendorn und Fan des FC Bayern. Zudem gehören das Schwimmen, Fahrradfahren und Messdienertätigkeiten zu seinen Hobbys. Außerdem ist er seit vier Jahren Mitglied im Kinderelferrat.

Nach dem Auftritt auf dem Balkon genossen die Prinzen ein Bad in der Menge auf dem Rathausvorplatz. Sie schüttelten unzählige Hände und gaben immer wieder Bützchen. Anschließend wurde wie jedes Jahr im Ratssaal gefeiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben