Schönheit

Model-Agentur: Susanne Eickhoff und die Welt der Schönen

Susanne Eickhoff führt eine Modelagentur in Olpe. Die 54-Jährige ist deutschlandweit tätig.

Susanne Eickhoff führt eine Modelagentur in Olpe. Die 54-Jährige ist deutschlandweit tätig.

Foto: Jennifer Többen

Olpe.   Die 54-jährige Susanne Eickhoff aus Olpe leitet seit vielen Jahren ihre eigene Model-Agentur und hat sich in der Welt der Schönen etabliert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gerade die Abende können für Susanne Eickhoff stressig werden. Schnell müssen noch die letzten Details geklärt werden: wo und wann das Fotoshooting stattfindet, welches Hotel möglichst nah an der Location liegt, und vieles mehr. Mit Organisation verdient Susanne Eickhoff Geld. Die 54-Jährige führt eine deutschlandweit erfolgreiche Modelagentur. Ihr Büro ist nicht in Berlin oder München. Sie arbeitet im ausgebauten Keller ihres Einfamilienhauses in Rhode. Jener Stadtteil Olpes, der den Beinamen Erholungsort trägt.

Bekannt aus Vorabendprogramm

Susanne Eickhoff ist gelernte Kauffrau und Übersetzerin. Ein Aufruf der Zeitschrift Carina sollte ihre beruflichen Pläne aber schnell in eine ganz andere Richtung lenken. Das Magazin rief 1983 zu einem Modelcasting auf. Ein befreundeter Fotograf aus Siegen schickte Fotos von Susanne Eickhoff an das Magazin. Und die Jury war sehr angetan von dem, was sie sah. Fortan trat die heute 54 Jahre alte Eickhoff im Fernsehen auf. Kamera und Blitzlichtgewitter statt Büroalltag.

„Ich war beim ZDF in der Sendung ‘Rock und Rock’. Da war ich Co-Moderatorin und habe auch Designermode präsentiert“, erzählt Susanne Eickhoff. Zwischenzeitlich lief die Show sogar im Vorabendprogramm: „Da wurde ich bekannt. 19.30 Uhr war eine 1a-Zeit. Auch weil es damals noch nicht so viele Fernsehsender gab.“

1987 gründete Susanne Eickhoff ihre eigene Firma in Siegen. Sie stellte Modenschauen auf die Beine, moderierte und plante Events. Seit 1999 wohnt und arbeitet sie in Olpe. Kurz vor dem Millennium zog sie zu ihrem Mann in die Kreisstadt. Zum Alltag in der Agentur gehört seitdem auch die Vermittlung von Models. Auf ihrer Webseite verspricht Susanne Eickhoff: „Persönlich und schnell finde ich für Sie das passende Model für Ihr Werbe-/Fashion-Shooting oder -Dreh.“ Sie arbeitet mit vielen bekannten Unternehmen zusammen. Darunter der Otto-Katalog, Aldi Süd und Nord sowie viele weitere Discounter und zahlreiche Modehersteller. Diese suchen für ihre Werbekampagnen das richtige Gesicht. Und genau dieses zu vermitteln, verspricht Susanne Eickhoff.

Die gebürtige Siegenerin hat viele Models unter Vertrag, darunter auch etliche, die durch Heidi Klums Germany’s next Topmodel bekannt geworden sind: Jana Heinisch, Marie Czuczman, Wioleta Psiuk und Laura Franziska. Und nicht nur mit weiblichen Models arbeitet Susanne Eickhoff zusammen. Auch der neue RTL-Bachelor, Sebastian Pannek, wird seit 2013 von „Favourite Models & Actors“ unterstützt. Der Fernsehsender aus Köln hat Panneks Auftritt als Rosenkavalier zwar noch nicht bestätigt, aber, und das sagt auch Susanne Eickhoff: „Die Spatzen pfeifen es von den Dächern.“

Tochter Iva (14) will in Fußstapfen der Mutter treten

Ganz so weit wie Sebastian Pannek ist Susanne Eickhoffs Tochter Iva noch nicht. Die 14-Jährige möchte laut ihrer Mutter später die Modelagentur übernehmen und in die Fußstapfen ihrer Mutter treten. Nach dem Abitur am Städtischen Gymnasium peilt sie ein BWL-Studium an. Apropos Studium. „Viele Models studieren“, sagt Eickhoff. „Das Modeln ist ein seriöser und disziplinierter Beruf.“ Deswegen betont sie: „Es ist ein Vorurteil, dass Models nicht clever sind. Nur schön sein reicht nicht. Persönlichkeit ist wichtig.“

Mit ihrem Firmensitz in Olpe unterscheidet sich Eickhoff von den allermeisten Modelagenturen. Das Sauerland ist nicht die typische Heimat für das Business. Auf die Frage, warum sie trotzdem von hier aus agiert, hat die 54-Jährige eine einleuchtende Antwort: „Hier ist meine Familie, hier ist Lebensqualität.“ Sie ergänzt: „Ich möchte mich nicht nur durch den Job definieren. Da ticke ich einfach anders als andere in der Branche.“

Schnell auf der Autobahn

Außerdem sei sie von hier aus schnell auf der Autobahn in Richtung Köln. „Von dort fliege ich meistens, wenn ich weiter entfernte Termine habe“, sagt sie. Wenn richtig viel zu tun ist, während der Saison mit Modenschauen, ist sie schon mal drei bis vier Wochen am Stück nicht zu Hause. So ganz verschließen kann sich aber auch Eickhoff dem klangvollen Namen Hamburg nicht. In der Hansestadt an der Elbe hat sie ein Büro eröffnet „Hamburg ist die Modestadt in Deutschland“, sagt sie. Trotzdem sollen die Geschicke weiterhin vom Sauerland aus gelenkt werden: „Alles wird in Olpe abgewickelt.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben