Karneval

Saalhausen: Funkengarde jubelt über Prinzessin Kerstin II.

Prinzessin Kerstin II. (Gehrig) von Saalhausen (mit der neuer Schärpe, 2.v.r) mit ihren Pagen Yvonne Hochstein (rechts), und Manuela Gleisberg (2.v.r.) sowie ihrer Vorgängerin, der Prinzessin Tanja I. (Voß, links).

Prinzessin Kerstin II. (Gehrig) von Saalhausen (mit der neuer Schärpe, 2.v.r) mit ihren Pagen Yvonne Hochstein (rechts), und Manuela Gleisberg (2.v.r.) sowie ihrer Vorgängerin, der Prinzessin Tanja I. (Voß, links).

Foto: Michael Meckel / WP

Saalhausen.  Saalhausen hat eine neue Prinzessin: Auf dem Altweiberball der KG Rote Funken wurde Kerstin Gehrig proklamiert. Drei Pagen stehen ihr zur Seite.

Um kurz nach 18 Uhr wurde auf dem Altweiberball der KG Rote Funken das große Geheimnis gelüftet: Wer ist Prinzessin von Saalhausen des Jahres 2020? Die Antwort: Kerstin Gehrig.

Die neue Prinzessin wohnt zwar nicht mehr in Saalhausen, sondern, wie sie es selbst ausdrückte, „über dem Hügel“ in Kirchhundem. Doch das tat der Begeisterung im proppenvollen Kur- und Bürgerhaus keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil. Der Beifall wollte kein Ende nehmen.

„Oh mein Gott, uns fehlen die Worte. Prinzessin in Saalau ist unsere Kerstin! Eine bessere hätten sie nicht finden können“, lautete der Kommentar der Funkengarde Saalhausen auf ihrer Facebook-Seite.

Funkenmariechen und Garde-Trainerin

Sie wurde auf Altweiber als Kerstin II. von Saalhausen gekürt. „Ich freue mich sehr, dass ich Prinzessin geworden bin. Karneval liegt mir im Blut“, sagte Kerstin II. in ihrer Antrittsrede. Seit 2002 ist sie Trainerin der Funkengarde Saalhausen. Zuvor war die 41-Jährige viele Jahre das traditionelle Funkenmariechen. Und sie war schon einmal Majestät. 2012 war Kerstin II. an der Seite ihres Mannes Jens Schützenkönigin von Kirchhundem.

Zu den ersten Gratulanten von Prinzessin Kerstin II. gehörten unter anderem der kurz zuvor von Lennestadts Bürgermeister Stefan Hundt mit dem Rathausschlüssel dekorierte Prinz Volker I. (Daus), Sitzungspräsidentin Melanie Janssen-Klauke und Kerstins Vorgängerin Tanja I. (Voß).

Als Insignien ihrer Macht erhielt Kerstin II. das Zepter und eine nagelneue Schärpe. Bei der Machtausübung zur Seite stehen Kerstin II. als Pagen Manuela Gleisberg, die diese Tätigkeit bereits zum dritten Mal ausübt und Yvonne Hochstein, die eigens aus Hamburg zum Karneval in ihre Heimat gekommen ist.

Programm mit jeder Menge Weltenbummler

Die Proklamation von Prinzessin Kerstin II. war aber nur ein Highlight des vierstündigen Altweiberballs, der unter dem Motto „Nix für Männer – wir reisen um die Welt, wie es uns gefällt“ stand. Das Damenkomitee hatte jede Menge Weltenbummler aus aller Herren Länder engagiert.

Ihr großes Können auf der Bühne demonstrierten: das Männerballett Ihnetal, der unglaubliche Heinz mit seiner Comedyshow, Solomariechen Elena Padt, die Funkengarde Saalhausen, die Prinzengarde Bamenohl, Eight after Six, die Prinzengarde Saalhausen, das Männerballett Talentfrei aus Welschen Ennest, das Tanzpaar aus Saalhausen sowie die Prinzengarde Helden. Für die richtige Stimmung sorgte Alleinunterhalter Magic Maschke.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben