Pandemie

Kreis Wesel: Sieben weitere Menschen mit Corona gestorben

Zwei Coronaerkrankte werden aktuell in Krankenhäusern intensiv behandelt und beatmet (Symbolbild).

Zwei Coronaerkrankte werden aktuell in Krankenhäusern intensiv behandelt und beatmet (Symbolbild).

Foto: Reto Klar / FUNKE Foto Services

Kreis Wesel.  Die Pandemie fordert weiter Menschenleben im Kreis Wesel. Dennoch hat sich die Lage in den Krankenhäusern leicht entspannt. Der aktuelle Stand.

Im Kreis Wesel sind sieben weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich hierbei um einen 80-jährigen Mann aus Xanten, eine 69-jährige und eine 96-jährige Frau aus Kamp-Lintfort, einen 87-jährigen Mann und eine 89-jährige Frau aus Neukirchen-Vluyn sowie zwei Männer (88 und 56 Jahre alt) aus Moers. Das meldet der Kreis Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis auf 416.

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt demnach aktuell bei 120.416d13. Mai 12 Uhr). Zum Vergleich: Am 29. April um 12 Uhr waren mit 118.327 Erkrankten 2089 Menschen weniger infiziert.

Inzidenz liegt bei 383,28

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 383,28. Die Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In der Zahl der 120.416 Menschen, die sich nach Angaben des Kreises seit Beginn der Pandemie bereits mit Corona infiziert haben, sind auch die insgesamt 115.984 Genesenen enthalten. Als genesen gelten Menschen, die aus der Quarantäne entlassen worden sind.

In den Kreis-Weseler Krankenhäusern werden laut Angaben des Kreises aktuell 80 Menschen behandelt, die positiv auf Corona getestet worden sind (Stand Donnerstag). Sechs von ihnen werden intensivmedizinisch behandelt, zwei beatmet. Im Vergleich zum 5. Mai hat sich damit die Situation in den Krankenhäusern leicht entspannt: Vor einer Woche wurden 90 Patienten im Krankenhaus behandelt, davon 13 intensivmedizinisch und drei mit Beatmung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Wesel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben