Friedhöfe

So viel Platz gibt es im Kreisgebiet Wesel für Friedhöfe

| Lesedauer: 2 Minuten
Friedhof und Natur gehen ineinander über - wie hier auf dem Waldfriedhof in Voerde.

Friedhof und Natur gehen ineinander über - wie hier auf dem Waldfriedhof in Voerde.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Kreis Wesel.  Wie viel Friedhofsfläche gibt es im Kreis Wesel - und wie rechnet sich das pro Einwohner? IT NRW hat jetzt Zahlen veröffentlicht.

Mitunter veröffentlicht IT NRW, das Statistische Landesamt, Zahlen, über die die wenigsten Menschen sich Gedanken machen, die dennoch einen Blick wert sind. Jüngstes Beispiel: Im Vorfeld der anstehenden Totgedenktage haben sich die Statistiker die Friedhofsflächen im Land angeschaut. 4,7 Quadratmeter Friedhofsfläche kommen rein statistisch gesehen auf jeden Kreis Weseler – insgesamt gibt es 104.280 Hektar Kreisfläche. 217 davon entfallen auf die Friedhöfe in den 13 angehörigen Städten und Gemeinden, das macht 0,2 Prozent und liegt unter dem Landesdurchschnitt.

3,7 bis acht Quadratmeter pro Kopf – je nach Wohnort

Mit acht Quadratmetern pro Kopf hält Alpen die meiste Friedhofsfläche für seine Einwohner bereit, gefolgt von Rheinberg (5,5 Quadratmeter), Voerde (5,3) und Kamp-Lintfort (5,0). Mit 3,7 Quadratmetern bildet Xanten das Schlusslicht, in der Stadt stehen acht Hektar Friedhofsfläche bereit.

Den größten Anteil der Friedhöfe an der Gesamtfläche der Kommune im Kreis Wesel hingegen hat Dinslaken: Es sind 31 von 4766 Hektar, macht 0,7 Prozent und liegt damit deutlich über dem Landesschnitt. NRW hat 8976 Hektar Friedhofsfläche, das sind laut IT NRW 0,3 Prozent der Gesamtfläche. Zur Einordnung: Spitzenreiter in NRW bei diesem Thema sind die Städte Bochum (1,8 Prozent), Herten (1,7 Prozent) sowie Essen und Gelsenkirchen mit 1,6 Prozent ihrer Gesamtfläche.

Für Menschen, die es genauer wissen wollen, hält das Statistische Landesamt NRW eine interaktive Karte bereit: Wer mit dem Cursor auf die blau markierten Friedhöfe geht erfährt beispielsweise, dass der Waldfriedhof Dachsberg in Kamp-Lintfort mit 151.244 Quadratmetern der größte im Kreis Wesel ist, der Städtische Friedhof Dinslaken 125.635 Quadratmeter groß ist, der Kommunalfriedhof in Voerde 72.352, der in Hünxe 33.330 und der Alte Friedhof in Wesel immerhin 65.268. Auch kleinste Friedhöfe sind verzeichnet, wie der in Menzelen 18.396 und Bislich 14.673 Quadratmeter.

Laut IT NRW waren im kommunalen öffentlichen Friedhofs- und Bestattungswesen Mitte 2021 in Nordrhein-Westfalen 2 285 Menschen in Vollzeit beschäftigt. In den 1287 Bestattungsinstituten, die es laut Angaben des Unternehmensregisters im Jahr 2020 in Nordrhein-Westfalen gab, arbeiteten 5637 abhängig Beschäftigte. Allerdings waren mehr als die Hälfte von ihnen (52,2 Prozent) geringfügig beschäftigt. Die Unternehmen erwirtschafteten demnach einen Jahresumsatz in Höhe von 486,9 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Wesel