Zerstörungswut

19 Fälle von Sachbeschädigung: Zerstörungstour durch Menden

19 Sachbeschädigungen an einem Wochenende

19 Sachbeschädigungen an einem Wochenende

Foto: Michael Kleinrensing

Menden.   Unbekannte demolieren mehrere Autos. Lendringserin sieht flüchtende Jugendliche bei ihren Blumen. Vandalen im Freizeitzentrum Biebertal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu zahlreichen Sachbeschädigungen an Pkw ist die Polizei am vergangenen Wochenende ausgerückt. Dazu kommen beschädigte Pflanzen in Lendringsen und Vandalismus im Freizeitzentrum Biebertal. Insgesamt zählte die Polizei 19 Taten an drei Tagen.

Eine Gruppe Kinder bewarf am Freitagmorgen, gegen 10 Uhr, am Margueritenweg einen an der Schule vorbeifahrenden Citroen mit Steinen. Die Kinder flüchteten unerkannt, hinterließen aber fünf Dellen und insgesamt 1000 Euro Sachschaden an dem Auto.

Das war der Auftakt für ein Vandalismus-Wochenende in Menden, bei dem die Polizei immer wieder ausrücken musste.

Wohnmobile besprüht

Zwischen Samstag, 22 Uhr, und Sonntag, 1.10 Uhr, beschädigten Unbekannte neun geparkte Autos an der Unnaer Straße mit einem spitzen Gegenstand. An allen Fahrzeugen verliefen auf der rechten Seite Kratzer. Der Schaden wird auf 18.000 Euro beziffert. Zwei gleich gelagerte Fälle ereigneten sich an der Werringser Straße: Auch hier wurden zwei geparkte Autos rechtsseitig zerkratzt – Sachschaden etwa 1000 Euro Schaden.

An der Werler Straße beschmierten Täter am frühen Sonntag zwischen 4 und 8 Uhr in drei Fällen Wohnmobile mit Sprühfarbe.

An der Pater-Kolbe-Straße trat ein Täter zwischen Freitag und Sonntag gegen ein geparktes Auto – auch hier schätzt die Polizei den Schaden auf knapp 1000 Euro. An der Eisenberger Straße zerkratzte ein Täter am Sonntagnachmittag ein geparktes Auto an der hinteren rechten Fahrzeugtür. Schaden: 1000 Euro.

Zudem haben drei Unbekannte am Freitag, gegen 19.05 Uhr, Töpfe samt Pflanzen an der Lendringser Hauptstraße beschädigt. Als die Besitzerin verdächtige Geräusche hörte, sah sie die Täter – sie schätzt sie auf 13 bis 14 Jahre – mit einem Roller und Fahrrädern flüchten.

Auch das Freizeitzentrum Biebertal war Ziel von Vandalen: In der Nacht auf Samstag brachen Unbekannte Vorhängeschlösser zu Wandfächern auf und schlugen an einer Vogelvoliere eine Fensterscheibe ein. Am Musikpavillon hebelten sie mit massiver Gewalt die Holztür eines Stauraums auf. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben