Autounfall

Autounfall: Mendener fährt 200 Meter durch Vorgärten

Das Auto kommt in einem Vorgarten zum Stehen. Der Fahrer kann sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Das Auto kommt in einem Vorgarten zum Stehen. Der Fahrer kann sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Foto: Stefan Deitel

Ein Mendener hat heute Nachmittag aus bisher ungeklärten Gründen einen Autounfall verursacht. Der gesamte Bieberberg war gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lendringsen. Ein 61-jähriger Mann hat am Bieberberg einen Autounfall verursacht. Der Mendener verlor am Montag Nachmittag aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto und fuhr 200 Meter durch Vorgärten, sagt Stefan Deitel, Pressesprecher der Feuerwehr.

Benzin und Öl in Kanalisation geraten

Dabei prallte er gegen einen Stromkasten und ein parkendes Auto. Danach kam der 61-Jährige in einem der Vorgärten zum Stehen. Er konnte sich noch aus seinem Auto befreien und wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt. Bei dem Unfall sind Öl und Benzin ausgetreten. Daher musste die Feuerwehr die Kanalisation lüften. Die Straße war während des Einsatzes gesperrt, ist jetzt aber wieder freigegeben.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben