Coronavirus

Coronavirus: MVG sperrt Vordereinstieg in allen Bussen

MVG sperrt den Vordereinstieg in den Bussen, die in Menden, Balve, Hemer und Iserlohn verkehren.

MVG sperrt den Vordereinstieg in den Bussen, die in Menden, Balve, Hemer und Iserlohn verkehren.

Foto: n.n. / MVG

Menden.  Die MVG sperrt zum Schutz der Fahrer den Vordereinstieg in Bussen. Fahrgäste in Menden und Balve müssen sich auf einige Änderungen einstellen.

Die Märkische Verkehrsgesellschaft MVG sperrt ab sofort den Vordereinstieg in Bussen der MVG und den Auftragnehmern. Das gilt auch für Menden, Balve, Hemer und Iserlohn. Auch der Busfahrplan ändert sich, weil die Schülerfahrten ausfallen.

„Zum Schutz ihrer Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Fahrgäste sperrt die MVG ab Samstag, 14. März den Vordereinstieg in ihre Linienbusse. Dies gilt auch für die Busse der privaten Auftragsunternehmer der MVG“, heißt es in einer Mitteilung der MVG. Außerdem werde das gesamte Verkehrsangebot der MVG vom 18. März bis 19. April nach Ferienplan gefahren, da die Schulen im Märkischen Kreis ebenfalls ab spätestens 18. März geschlossen werden. Hier alle Informationen zur Corona-Lage in Menden im Liveticker!

Zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bleibt die vordere Tür der MVG-Busse geschlossen. „Fahrgäste nutzen bitte zweite oder dritte Tür für den Ein- und Ausstieg. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Coronavirus beim Ticketverkauf sowohl für Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Fahrgäste minimiert werden.“

Kein Ticketverkauf in Bussen der MVG

Wichtig zu wissen: Tickets werden im Bus bis auf Weiteres nicht verkauft. Dennoch gilt die Ticketpflicht. Die MVG bittet ihre Fahrgäste, die nicht über ein Abonnement verfügen, sich vor Fahrtantritt ein Ticket zu kaufen. Diese sind erhältlich in den Kundencentern der MVG in Iserlohn und Lüdenscheid, in den Vorverkaufsstellen sowie an den Ticketautomaten an den Bahnhöfen.

Ein weiterer Tipp: Auch unterwegs ist der Ticketkauf möglich. „Über die neue MVG Ticket-App finden unsere Kunden auch per Smartphone einfach das passende Ticket“, heißt es.

Wichtig: Ferienfahrplan in Menden und Balve beachten

Die Kundencenter der MVG sollen bleiben bis auf Weiteres geöffnet bleiben. Der Ferienplan gilt zunächst bis zum 19. April dieses Jahres. Er ist in den Fahrplanbüchern und Aushangfahrplänen mit der Fußnote „12“ gekennzeichnet. Montag und Dienstag (16. und 17. März) fahren die Busse der MVG und ihrer privaten Auftragnehmer nach dem regulären Fahrplan an Schultagen, da die Schulen an beiden Tagen eine Betreuung für die Schülerinnen und Schüler anbieten. Dies gilt auch für die Busse der privaten Auftragsunternehmer der MVG.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben