Polizei

Drogenkontrolle an der Esloher Hauptstraße eskaliert

An der Hauptstraße in Eslohe ist eine Drogenkontrolle eskaliert.

An der Hauptstraße in Eslohe ist eine Drogenkontrolle eskaliert.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Eslohe.  Auf der Esloher Hauptstraße ist eine Drogenkontrolle eskaliert. Das hat nun Konsequenzen für einen 18-Jährigen.

Bei einer Drogenkontrolle auf der Hauptstraße in Eslohe hat am Donnerstag ein 18-jähriger Mann einen Polizeibeamten geschlagen. Im Rahmen der Streife waren die Beamten um 22.40 Uhr durch den Kernort gefahren. Zu diesem Zeitpunkt standen drei Männer an einer Bushaltestelle.

Als sie den Streifenwagen erkannten, warf ein 18-jähriger Plettenberger Gegenstände in die Mülltonne. Anschließend versuchte sich das Trio im Bushaltehäuschen aus dem Sichtfeld der Polizisten zu entziehen.

Die drei Männer wurden kontrolliert. Die Beamten konnten hierbei einen deutlichen Marihuanageruch wahrnehmen. Daraufhin sollte das Trio durchsucht werden. Hiergegen sperrte sich der Plettenberger. Er schlug die Hand eines Beamten weg. Daraufhin wurde der Mann zu Boden gebracht und gefesselt. Anschließend erfolgte die Durchsuchung.

Im Mülleimer fanden die Polizisten ein Tütchen mit Marihuana sowie mehrere bereits geleerte Tütchen. Der Plettenberger führte typische Drogenutensilien bei sich. Ein 19-jähriger Mann aus Meinerzhagen hatte einen gebrauchsfertigen Joint sowie mehrere Tütchen Marihuana in seiner Jackentasche.

Strafverfahren eingeleitet

Die Drogen stellte die Polizei sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio entlassen. Gegen den Plettenberger sowie den Mann aus Meinerzhagen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben