Freizeit

Gemeinde Eslohe öffnet am Montag wieder ihr Esselbad

Das Esselbad öffnet am kommenden Montag wieder. Je nach Witterung ist entweder nur das Freibad oder nur das Hallenbad offen.   

Das Esselbad öffnet am kommenden Montag wieder. Je nach Witterung ist entweder nur das Freibad oder nur das Hallenbad offen.  

Foto: Archiv

Eslohe.  Das Esselbad in Eslohe öffnet am Montag wieder seine Pforten. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen wird die Saison völlig anders werden als bisher.

Das Esselbad öffnet am Montag, 8. Juni, wieder seine Pforten. Doch wegen der Corona-Schutzmaßnahmen wird die Saison völlig anders werden als bisher.

Ein Hygiene-Konzept wurde zur Verminderung des Ansteckungsrisikos und zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor dem Virus erarbeitet. Zur Verminderung des Risikos ist eine Vielzahl von Maßnahmen erforderlich.

Je nach Witterung ist entweder nur das Freibad oder nur das Hallenbad geöffnet. Im Hallenbad ist es ausdrücklich nur erlaubt, Bahnen zu schwimmen. Alle anderen Einrichtungen des Hallenbades bleiben nach derzeitigem Stand geschlossen. Die Zahl der Badegäste ist begrenzt – im Freibad inkl. Liegewiese dürfen sich maximal 100 Personen aufhalten, wovon nur 40 Personen das Becken gleichzeitig nutzen dürfen.

Für den reinen Hallenbadbetrieb gelten geringere Besucherzahlen. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten das Bad besuchen. Besucherinnen und Besuchern mit Symptomen einer Atemwegserkrankung darf aktuell kein Zutritt gewährt werden.

Jeder Badegast muss sich aufgrund der Kontaktpersonen-Nachverfolgung beim Eintreten und Verlassen des Bades registrieren lassen. Daher sollten sich Besucherinnen und Besucher auf Wartezeiten am Eingang einstellen. Auch dort muss auf Abstand geachtet werden. Die Nutzungszeit des Bades ist auf maximal drei Stunden begrenzt. Durch die bestehenden Regelungen wird das Bad regelmäßig gründlich gereinigt, auch während des Betriebes werden Desinfektions- und Reinigungsarbeiten vorgenommen. Die bisherigen Reinigungsintervalle werden aufgrund der Pandemie angepasst.

Auch die Besucherinnen und Besucher müssen durch ihr Verhalten das Ansteckungsrisiko aktiv mindern. WC-Bereiche dürfen von maximal einer Person genutzt werden. Duschbereiche dürfen im Hallenbad von maximal vier Personen, im Freibad von maximal einer Person genutzt werden. Die Sammelumkleiden werden zu Familienumkleiden. In geschlossenen Räumen (Kassenbereich und Foyer bis zu den Umkleiden) muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.

Die Badegäste haben zudem auf dem kompletten Gelände und auch im Wasser die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Um Badespaß trotz allem genießen zu können, ist es zwingend erforderlich, dass die Badbenutzerinnen und -benutzer sich ihrer Eigenverantwortung bewusst sind und die Regeln zum Schutze aller einhalten. Das Bad öffnet zunächst bis zum Beginn der Sommerferien am 29.06.2020 wie folgt:

Das Bad öffnet zunächst bis zum Beginn der Sommerferien am 29.06.2020 wie folgt:

• Montags bis freitags 14.00-20.00 Uhr

• Montags zusätzlich 11-00-13.00 Uhr Seniorenschwimmen

• Mittwochs zusätzlich 06.30-08.00 Uhr Frühschwimmen

• Samstags 07.00-19.00 Uhr

• Sonntags 10.00-19.00 Uhr.

Am 11.06. (Fronleichnam) gilt eine Öffnungszeit von 11.00-18.00 Uhr.

Ab dem 29.06.2020 (Sommerferien) gelten folgende Öffnungszeiten:

• Montags bis freitags 14.00-20.00 Uhr

• Mittwochs zusätzlich 06.30-08.00 Uhr Frühschwimmen

• Samstags 07.00-19.00 Uhr

• Sonntags 10.00-19.00 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben