Kalender

Adventskalender des JSG Neukirchen-Vluyn mit 600 Gewinnen

Sie stellen den Adventskalender 2018 des JSG-Fördervereins vor (von links): Jürgen Spykers, Susanne Gerlach, Vorsitzende Katrin Chahem, Antje Bruder, Britta Freise und Schulleiterin Dr. Susanne Marten-Cleef.

Sie stellen den Adventskalender 2018 des JSG-Fördervereins vor (von links): Jürgen Spykers, Susanne Gerlach, Vorsitzende Katrin Chahem, Antje Bruder, Britta Freise und Schulleiterin Dr. Susanne Marten-Cleef.

Foto: Volker Herold

Neukirchen-Vluyn.   Der Förderverein des Julius-Stursberg-Gymnasiums stellt den Adventskalender 2018 vor. Verkaufsstart ist im Garten des Maurischen Pavillons.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein altes Tor mitten in einer verschneiten Winterlandschaft, irgendwo auf dem Gelände des Schlosses Bloemersheim: Diese Szene hielt Silke Sicking vergangenes Jahr im Dezember mit ihrer Kamera fest. Ob sie da schon ahnte, welche bedeutende Rolle ihr Motiv noch haben wird? Man weiß es nicht. Doch ihr Winterbild ziert nun den diesjährigen Adventskalender des Julius-Stursberg-Gymnasiums.

Viele Bilder wurden bei dem Wettbewerb eingereicht. Das Foto von Silke Sicking überzeugte schließlich die Mehrheit des Fördervereins. „Das Bild ist weihnachtlich und nicht zu unruhig. Es bringt die Stimmung gut rüber“, erklärte die Vorsitzende des Fördervereins, Katrin Chahem.

Die Planungen haben im Sommer begonnen

Während die meisten Menschen im August den Sommer genossen, dachte das achtköpfige Elternteam bei 30 Grad schon an Weihnachten. In den Sommerferien legten die Frauen los. Sponsoren mussten gesucht und die eingereichten Bilder gesichtet werden, das Layout war zu besprechen.

Am Mittwoch präsentierte das Vorstandsteam rund um Katrin Chahem die zwölfte Auflage des Tombola-Adventskalenders. „Es gibt wieder eine bunte Mischung an tollen Preisen“, sagte sie stolz. Rund 150 Sponsoren aus Neukirchen-Vluyn und Umgebung haben sich an dem Kalender beteiligt, spendeten Geld, Sachpreise oder Gutscheine ihrer Geschäfte.

Hinter 24 Türchen verstecken sich 600 Gewinne

Allzu viel wollten die Organisatorinnen aber noch nicht verraten. Nur so viel: Wer mitmacht, darf sich wieder auf hochklassige Gewinne freuen. Eine Ballonfahrt, Musicalkarten, Städtereisen sowie Restaurant- und Wellnessgutscheine sind neben kleineren Sachpreisen und Tankgutscheinen dabei.

Hinter den 24 Türchen verstecken sich insgesamt knapp 600 Gewinne. „Die Bonbons gibt’s natürlich an Heiligabend. Es soll ja spannend bleiben“, sagte die stellvertretende Vorsitzende, Britta Freise lachend.

Verkaufsstart ab dem 27. Oktober

Verkaufsstart der 2500 Kalender ist am Samstag, 27. Oktober, im Rahmen des Handmade-Marktes im Garten des Maurischen Pavillons. Ab Montag, 29. Oktober, ist der Adventskalender zum Preis von 5 Euro im Reisebüro Horn, im Stadtcafé Nacke, im Schreibwarengeschäft Teschner, bei Giesen-Handick und in der Kranich-Apotheke sowie auf dem Martinsmarkt am 10. und 11. November erhältlich.

Der Erlös kommt den Schülern des Gymnasiums zugute. „Die Innengestaltung des naturwissenschaftlichen Traktes ist noch in Arbeit, da könnte ich mir Infotafeln gut vorstellen“, sagte Schulleiterin Susanne Marten-Cleef.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben