Moers. Am zweiten Advent lädt das Grafschafter Museum zu einem Adventsbasar mit kultureller und musikalischer Begleitung. Was Besuchern geboten wird.

Im und um das Moerser Schloss wird es am Museumssonntag wieder weihnachtlich. Das Grafschafter Museum lädt am 10. Dezember zum Bummeln und Schlemmen auf dem Adventsbasar ein. Kulturell und musikalisch wartet das Museum mit Auftritten und Aktionen verschiedener Vereine, Initiativen, Chören und Musikgruppen auf.

Diana Finkele, Leiterin des Grafschafter Museums, ist froh, alle 35 Stände auf dem Schlossgelände untergebracht haben zu können. „Wir hatten so viele Standanfragen wir die letzten Jahre nicht“, berichtet sie. Mit drei Ständen musste man in den Schlossinnenhof ausweichen, weitere drei werden auf dem Schlossvorplatz zu finden sein. Vergangenes Jahr verbrachten etwa 2000 Ausflügler den zweiten Advent im Museum.

Musseumssonntag mit karitativem Element: Moerser Vereine stellen sich vor

Wie sich die Museumsleiterin den Andrang erklärt? Der karitative Aspekt hebe die Veranstaltung von anderen ab. „Uns sprechen Vereine an, die sich und ihre Tätigkeit vorstellen möchten“, erklärt Finkele. Zu diesen gehört unter anderem der Inner Wheel Club Moers, der mit einem Café im Dachgeschoss sowie dem Verkauf von allerlei Selbgemachtem wie Weihnachtskarten und Marmeladen vertreten ist. Die Moerser Pfadfinder der St. Josef-Gemeinde nutzen die Möglichkeit zur Teilnahme am vorweihnachtlichen Basar ebenfalls. „Das ist so eine schöne Veranstaltung und eine tolle Aktion, wo sich unsere Mitglieder gemeinsam mit ihren Eltern engagieren“ schwärmt Stephanie Büscherfeld von den Pfadfindern.

Private Kunsthandwerker und Kreative gestalten die zweite Hälfte der Stände. „Ein buntes Potpourri: Vom Schal bis zum Vogelhaus ist alles dabei“, beschreibt Fania Burger vom Grafschafter Museum das Angebot. „Draußen geht es eher um das leibliche Wohl“ - Waffeln, Kuchen, Suppen und Heißgetränke verschiedener Vereine sollen den Hunger stillen und Wärme spenden.

Mit Posaunen und Fanfaren: Moerser Posaunenchor eröffnet den Adventsbasar vom Schlossturm aus

Um 10.45 Uhr eröffnen weihnachtliche Posaunenklänge eines Moerser Posaunenchors aus dem Fenster des Schlossturms den Museumsonntag. Zusätzlich tritt der Chor um 11.15 Uhr im Schlosshof auf. Der gesamte Museumssonntag wird laut Museums-Team von einem „tollen vorweihnachtlichen Musikprogramm“ begleitet. Um 14 Uhr wird es jazzig mit dem Kölner Ensemble „Fürchtet Euch Nicht“, während um 15.30 Uhr die Singer-Songwriterin Theresa Cherchi mit ihrer Gitarre für besinnliche Stimmung sorgen soll. Großer Beliebtheit erfreute sich immer das offene adventliche Singen. „Das hat im letzten Jahr wirklich viel Spaß gemacht“, erinnert sich Katja Roters vom Grafschafter Museum. In diesem Jahr beginnt es um 13 Uhr im Schlosshof.

Der karitative Anspruch des Museumssonntags findet in der Fotoausstellung der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BWG) ebenfalls Ausdruck: Unter dem Titel „Mensch - Arbeit - Handicap“ werden Menschen mit Behinderung in ihrem beruflichen Alltag in den Mittelpunkt gerückt. Die Fotos der Ausstellung sind das Ergebnis eines Wettbewerbs und werden ab Dienstag, 5. Dezember, auf dem Gelände vor dem Schloss öffentlich zu betrachten sein.

Geheimnis gelüftet: „Moers Engel“-Drucke exklusiv am zweiten Advent im Schloss erhältlich

Ein letztes Geheimnis lüftet Diana Finkele vorab: „Über allem schwebt der Moers-Engel“. Bei diesem handelt es sich um eine Illustration der Künstlerin Ulrike Martens. Martens wird ihren Arbeitsort Moers verlassen. „In der Druckwerkstatt in den Puppenstuben kann man ihn selbst drucken“, verspricht Finkele. Das weihnachtliche Andenken kann im Anschluss gratis mitgenommen werden.

Infos, Zeiten und Preise

Das Grafschafter Museum (Kastell 9, 47441 Moers) öffnet seine Türen für den Museumssonntag am 10. Dezember von 11 bis 18 Uhr.

Einlass ist am Veranstaltungstag bis 17 Uhr möglich.

Erwachsene zahlen 2,00 Euro, Kinder und Jugendliche 1,00 Euro, um in das Schloss zu gelangen. Kinder bis sechs Jahre erhalten freien Eintritt. Tickets sind auch im Vorverkauf im Schloss erhältlich (Dienstag-Freitag von 10 bis 18 Uhr; Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 bis 18 Uhr).

Bei Fragen ist das Grafschafter Museum im Schloss unter der Telefonnummer 02841/20168200 oder per E-Mail über grafschafter-museum@moers.de erreichbar.