ComedyArts Festival

Betti Ixkes Countdown zum ComedyArts Festival Moers

Die künstlerische Leiterin des Comedy Arts Festivals, Betti Ixkes.

Die künstlerische Leiterin des Comedy Arts Festivals, Betti Ixkes.

Foto: Ulla Michels / FUNKE Foto Services

Moers.  Betty Ixkes fragt in ihrem letzten Countdown zum Comedy-Arts-Festival in Moers, was für ein gutes Festival alles nötig ist. Hier ist die Antwort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das ist der letzte Teil von Betti Ixkes Countdown zum ComedyArts Festival. Heute geht es um eine nicht ganz unwichtige Frage.

Was braucht es für ein gutes Festival? Nun, über einiges habe ich mich hier ja schon ausgelassen, über Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt oder über das großartige Technikteam, ohne das die Bühne ziemlich dunkel bliebe. Aber da sind noch so viele Menschen, ohne die ein so großes und großartiges Festival überhaupt nicht möglich wäre: meine lieben KollegInnen vom Bollwerk 107 wären da zu nennen, die emsig im Hintergrund daran arbeiten, dass ab Donnerstag alles läuft. Und die bereits mit großem Einsatz auf dem Gelände vor der Halle werkeln, wo es gilt Backstagebereich und „Boulevard“ vorzubereiten.

Eine Heerschar von ehrenamtlichen HelferInnen

Dazu müssen Absperrungen her, Stromleitungen gelegt und jede Menge Material transportiert werden. Zelte, Wagen, Dekorationen, alles muss an seinen Platz. Und dann sind da während der Festivaltage (und –nächte! ) eine Heerschar von ehrenamtlichen HelferInnen vor, hinter und neben der Bühne. Diese „Helping Hands“ sorgen sich um und für die Dinge, die dieses Festival am „Laufen“ halten. Ja, man kann sagen: Das „ComedyArts“ ist ein Festival von Menschen für Menschen.

Und damit sind wir bei Ihnen, hochverehrtes Publikum, liebe Zuschauer und Zuschauerinnen, die hoffentlich schon ungeduldig mit den Füßen scharren und in Scharen ab Donnerstag in die Welt des grenzenlosen Humors eintauchen. Ohne Sie, liebe MoerserInnen und „ComedyArts-Zugereiste“ wäre das „Internationale ComedyArts Festival“ nicht das kulturelle Glanzlicht, das auch weit über die Stadtgrenzen von Moers hinaus leuchtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben