Wohltätigkeit

Bewegen hilft geht mit tollen Aktionen weiter

Die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Eimer-Lösch-Kette an der Himmelstreppe an der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn war bisher eine der spektakulärsten Aktionen von Bewegen hilft 2019.

Die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Eimer-Lösch-Kette an der Himmelstreppe an der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn war bisher eine der spektakulärsten Aktionen von Bewegen hilft 2019.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Moers.  Die Resonanz auf „Bewegen hilft“ ist überwältigend. Initiator Guido Lohmann weiß schon jetzt, dass es wieder eine hohe Spendensumme geben wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Aktion „Bewegen hilft“ läuft auf Hochtouren. Seit 2013 sind bisher knapp 400.000 Euro an Spendengeldern für die Arbeit von mehr als 70 sozialen und karitativen Einrichtungen am Niederrhein zusammengekommen.

Initiator Guido Lohmann ist jetzt schon von den Aktionen und der Spendenbereitschaft überwältigt, und es stehen noch zahlreiche Aktionen an. „’Bewegen hilft’ sprengt dieses Jahr wirklich alle Erwartungen und auch meine stillen persönlichen Hoffnungen. Wir haben eine absolut überwältigende Resonanz und sehr viele schöne und unterschiedliche Veranstaltungen. Allein am vergangenen Wochenende habe ich an zehn Aktionen teilnehmen dürfen. Vom Basketball-Korbwerfen über einen Spaziergang mit der Lebenshilfe durch den Moerser Schlosspark bis hin zur Neukirchen-Vluyner Tanzparty am Samstag Abend“, berichtet Lohmann.

Sein Ausblick: „Diese Woche stehen weitere tolle Aktionen an wie der Superhelden-Lauf in Xanten oder das Training mit IHK-Vize Frank Wittig. Auch das Spendenaufkommen ist wieder gewaltig. Auch wenn erfahrungsgemäß der Großteil der Spenden erst in der dritten Woche eingeht, so kann ich schon heute sagen, dass wir auch dieses Jahr in jedem Fall die 50.000-Euro-Marke deutlich überspringen werden.“

Am Dienstag – und eine Woche später – steht für Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, und NRZ-Redaktionsleiter Matthias Alfringhaus ein Seitenwechsel an. Am 10. September ist Alfringhaus Chef-Praktikant bei der Volksbank Niederrhein, am 17. September wird Lohmann Chef-Praktikant bei der NRZ in Moers. Lohmann: „Sich aus dem eigenen in diesem Fall beruflichen Umfeld heraus zu bewegen, hilft und bereichert.“

Wer diese oder andere „Bewegen-hilft“-Aktionen unterstützen möchte, findet auf www.bewegenhilft.de alle Angaben. Oder: Volksbank Niederrhein, IBAN DE 2235 4611 0601 1749 7011.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben