Verkehrsbetriebe

Busse: Grüne in Moers wollen die Niag zum Rapport bitten

Niag-Busse

Niag-Busse

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Moers.  Immer wieder kommen die Busse der Niag zu spät oder fallen aus. Jetzt möchten die Grünen in Moers mehr über Hintergründe und Planungen wissen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Grünen in Moers reagieren auf die Verspätungen und die Ausfälle bei den Niederrheinischen Verkehrsbetrieben (Niag). In einer Anfrage an die Stadt Moers schlägt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gudrun Tersteegen vor, Niag-Vertreter im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt zu befragen.

„In Moers mussten Bürgerinnen und Bürger in den letzten Jahren immer häufiger erleben, dass Fahrdienste durch die Niag auf unserem Stadtgebiet alternativlos gekürzt oder ganz gestrichen wurden“, teilt Tersteegen mit. In der nächsten Ausschusssitzung (Termin: 23. Januar 2020) soll die Niag aber nicht nur zu den Verspätungen und Ausfällen Stellung nehmen.

Die Grünen haben viele Fragen. Gudrun Tersteegen: „Wenn noch nicht einmal die Pflichtaufgabe – Öffentlicher Nahverkehr ist Daseinsvorsorge – gelingt, wie soll dann angesichts der dringend notwendigen Mobilitätswende und der Vereinbarung auf CO2-Reduzierung die Kür gelingen? Ist die Niag den Aufgaben für zukünftige Entwicklungen für die Verkehrsplanung in Moers gewachsen?“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben