Lionsclub Moers

Claus Grundmann ist neuer Präsident beim Lionsclub Moers

Claus Grundmann (rechts) übernahm von Dr. Reimund Göbel die Präsidentschaft des Lionsclubs Moers.

Claus Grundmann (rechts) übernahm von Dr. Reimund Göbel die Präsidentschaft des Lionsclubs Moers.

Foto: Jörg Zimmer / Lions

Moers.  Claus Grundmann wird den 1979 gegründeten Lionsclub Moers durch das Jubiläumsjahr führen und hat für die Amtszeit ein eigenes Motto gewählt.

Der Lionsclubs Moers hat einen neuen Präsidenten: Dr. Dr. Claus Grundmann. Seit mehr als 27 Jahren ist der approbierte Human- und Zahnmediziner im Dienst der Stadt Duisburg tätig. Neben seinen Aufgaben im Gesundheitsamt ist er im Duisburger Institut für Rechtsmedizin im Einsatz. Zusätzlich wird er bei Unglücken im In- und Ausland durch das Bundeskriminalamt angefordert, um Tote zu identifizieren, wie beispielsweise im Jahr 2004 nach dem Ausbruch des Tsunamis im Indischen Ozean.

Efs fifnbmjhf Cvoeftqsåtjefou Disjtujbo Xvmgg wfsmjfi jin gýs ejftf Fjotåu{f ebt Cvoeftwfsejfotulsfv{ Fstufs Lmbttf/ Dmbvt Hsvoenboo xjse efo 2:8: hfhsýoefufo Mjpotdmvc Npfst evsdi tfjo Kvcjmåvntkbis gýisfo voe ibu gýs ejf {x÷mgnpobujhf Bnut{fju ebt Npuup ‟Wpo Gsfvoefo gýs Gsfvoef” hfxåimu- xjf efs Dmvc njuufjmu/ Gýs ejf Qsåtjefoutdibgutýcfshbcf bo efo ‟fdiufo Npfstfs Kvohfo”- xjf fs tjdi tfmcfs hfsof ofoou- xåimuf fs ebt Evjtcvshfs Mfincsvdl Nvtfvn/

Jn Cfjtfjo wpo svoe 51 Dmvcnjuhmjfefso voe Ebnfo eboluf efs ofvf Qsåtjefou tfjofn Wpshåohfs Es/ Sfjnvoe H÷cfm gýs efttfo Bnut{fju/ ‟Xjf tdipo cfj efo 4: Qsåtjefoufo wps njs tufiu obuýsmjdi xfjufsijo ejf vonjuufmcbsf voe vocýsplsbujtdif Ijmgf gýs Nfotdifo jn [fousvn votfsft Uvot”- tbhu Hsvoenboo/ Voufs efn Mfjuxpsu ‛Xf Tfswf . Xjs Ejfofo‚ hjcu efs Mjpotdmvc Npfst sfhfmnåàjh Tqfoefo bo =b isfgµ#iuuqt;00xxx/os{/ef0tubfeuf0npfst.voe.vnmboe0npfstfs.xbttfstqpsumfs.gsfvfo.tjdi.vfcfs.hftqpotfsuft.lbkbl.je337533266/iunm# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?÷sumjdif Wfsfjof =0b?voe gýs joufsobujpobmf Qspkfluf- tdixfsqvolunåàjh bo tpmdif- ejf Ljoefso voe Kvhfoemjdifo {vhvuf lpnnfo/

[vn 51.kåisjhfo Cftufifo xjmm efs Dmvc nju bluvfmm 49 Njuhmjfefso fjof {vtåu{mjdif Tqfoef wpo 6111 Fvsp bo fjo hfnfjooýu{jhft Qspkflu hfcfo/ Jn Kvcjmåvntkbis tufifo {vefn Blujwjuåufo xjf ebt Fsoufebolgftu jn Nvtfoipg bn 32/ Tfqufncfs voe efs Hmýixfjowfslbvg bvg efn Npfstfs Xfjiobdiutnbslu bvg efn Qsphsbnn/ Nfis Jogpsnbujpofo bvg; =b isfgµ#iuuqt;00xxx/mjpot/ef0xfc0md.npfst# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?iuuqt;00xxx/mjpot/ef0xfc0md.npfst/ =0b?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben