Müllentsorgung

Corona: Asdonkshof in Kamp-Lintfort schließt Wertstoffhof

Das Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof in Kamp-Lintfort schließt seine Wertstoffannahme.

Das Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof in Kamp-Lintfort schließt seine Wertstoffannahme.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Kamp-Lintfort.  Um das Kontaktrisiko zu minimieren, schließt der Asdonkshof seine Wertstoffannahme. Die Verarbeitung von Haus- und Biomüll ist nicht betroffen.

Trotz der erst am Mittwoch eingeleiteten Maßnahmen zur Reduzierung der Anlieferungen schließt der Wertstoffhof am Asdonkshof ab Montag, 23. März, auf unbestimmte Zeit. KWA Geschäftsführer Peter Bollig: „Wir verstehen, dass viele Menschen nun verstärkt zu Hause sind und Zeit für Entrümpelungen haben. Nach aktuellen Gefahrenabschätzungen sehen wir uns jedoch gezwungen, den Wertstoffhof zu schließen, da uns das Kontaktrisiko zwischen Bürgern und unseren Mitarbeitern zu hoch erscheint. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme. Unser Fokus muss derzeit auf der Aufrechterhaltung der Anlageninfrastruktur liegen.“

Von gewerblichen Kleinanlieferern aus dem Kreis Wesel wie z.B. Handwerkern werden weiterhin Abfälle angenommen. Hier gelten jetzt allerdings eingeschränkte Annahmebedingungen, detaillierte Informationen finden sich auf der Homepage: www.aez-asdonkshof.de. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die heimische Wirtschaft möglichst einschränkungsfrei funktionieren kann“, so AEZ-Geschäftsführer Bollig weiter.

Der Asdonkshof behandelt weiter kommunalen Haus- und Biomüll sowie gewerbliche Abfälle in seinem Anlagenpark. „Wir stehen in engem Kontakt mit dem Kreis Wesel und den Verantwortlichen aller Kommunen, um den gewohnten Service bei der Abfallentsorgung nachdem Motto ‚Keine Tonne bleibt stehen‘ durch unsere Anlageninfrastruktur aufrecht halten zu können“, beruhigt Bollig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben