Corona in Moers

Coronavirus in Moers: Zulassungen im DLZ wieder möglich

Im Dienstleistungszentrum des Kreises Wesel in Moers sind Zulassungen wieder möglich – wenn man einen Termin hat.

Im Dienstleistungszentrum des Kreises Wesel in Moers sind Zulassungen wieder möglich – wenn man einen Termin hat.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Moers.  In der Coronakrise öffnet der Kreis Wesel die Zulassungsstelle in Moers wieder – für dringende Fälle. Wer kommt, muss zuvor alles geregelt haben.

Das Dienstleistungszentrum (DLZ) Moers des Kreises Wesels stellt ab sofort seine Dienstleistungen wieder eingeschränkt zur Verfügung. Wie in der Zulassungsstelle am Standort Wesel gilt in Moers, dass Bürgerinnen und Bürger das DLZ nur in dringenden Fällen aufsuchen sollten, teilt der Kreis Wesel am Donnerstag mit.

Ohne vorherige Terminabsprache erhielten Kundinnen und Kunden keinen Zugang zum Dienstleistungszentrum. Sie müssen ihre Termine online über die Internetseite des Kreises Wesel oder über das Service Center des Kreises reservieren. Bisher vereinbarte Termine sind verfallen.

https://interaktiv.nrz.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/#regio

Aus technischen Gründen können laut Mitteilung derzeit Termine bis einschließlich Freitag, 3. April, vereinbart werden. Ab nächster Woche sind auch Termine ab Montag, 6. April, buchbar. Es sei zwingend erforderlich, die Reservierungsnummer mitzubringen und dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen, um das Dienstleistungszentrum betreten zu können.

Die Kreisverwaltung Wesel und ihr Außenstellen sind derzeit ausschließlich telefonisch, per E-Mail und per Brief zu erreichen. Auf diese Weise soll einer weiterhin schnellen Ausbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben