Stadtentwicklung

Der Parkplatz an der Eventhalle in Moers wird saniert

Die Parkplätze an der Eventhalle in Moers sollen in den kommenden Jahren saniert werden.

Die Parkplätze an der Eventhalle in Moers sollen in den kommenden Jahren saniert werden.

Foto: Hans Blossey

Moers.  Der Entwurf für die umfassende Parkplatzsanierung an der Eventhalle steht. In den kommenden Jahren soll gebaut werden. Kommt eine Parkgebühr?

Der Parkplatz an der Eventhalle soll in den kommenden Jahren für 6,5 Millionen Euro saniert werden. Dafür haben sich am Donnerstag die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt einstimmig entschieden. Die Kosten übernehmen die Stadt (3,8 Millionen Euro) und die Enni (2,7 Millionen Euro). Die Zahl der Bäume reduziert sich von jetzt 131 auf künftig 106.

Um den Gebäuden (Eventhalle, Eishalle) und den Anlagen (Sportplatz, Solimare) gerecht zu werden, wird der Parkplatz in Bereiche aufgeteilt. Zum Beispiel soll es neben den Parkplatzflächen einen Eingangsbereich mit barrierefreien Bushaltestellen oder einen Boulevard für Fußgänger und Radfahrer zum Solimare geben. Vorgesehen sind je drei Ladesäulen für E-Autos und E-Bikes, die Kapazitäten sind erweiterbar. Die unter dem Parkplatz verlaufenden Kanäle werden erneuert.

Gudrun Tersteegen (Grüne) wünscht sich „sichere Verbindungswege für Fußgänger und Radfahrer“ und mehr Parkplätze für Behinderte. Die Planungen sehen bis jetzt elf Parkplätze vor. Julia Zupancic (CDU) schlägt eine Parkraumbewirtschaftung vor, weil der Parkplatz neu hergestellt werde und hochwertig sei. Allerdings müssten gesonderte Regelungen für Mitglieder des Sportvereins gelten.

Einen konkreten Zeitplan für die gesamte Sanierung gibt es bisher nicht, die Arbeiten sollen laut Stadtverwaltung Mitte 2020 – nach dem Moers Festival – starten.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben